Studium im 14. Jh.
    Startseite
    Audio-CDs / Hörbücher

Zurück zur Startseite Impressum eMail an die Redaktion Neue Angebote auf Mediaevum Überblick über das gesamte Portal Suche auf Mediaevum.de Hilfe

Rezension
Stimmen aus mittelalterlichen Frauenklöstern

Stimmen aus mittelalterlichen Frauenklöstern. Ein Hörbuch mit geistlichen Texten auf Altsächsisch, Mittelhochdeutsch und Mittelniederdeutsch. Konzipiert und realisiert von Jeffrey F. Hamburger, Hildegard Elisabeth Keller, Susan Marti und Hedwig Röckelein. CD zur Ausstellung "Krone und Schleier - Kunst aus mittelalterlichen Frauenklöstern". KAH Bonn und Ruhrlandmuseum Essen. Audio-CD, 72 Minuten, mit 88-seitigem Booklet. Berlin: de Gruyter 2005. ISBN: 3-11-018424-9. Unverb. Ladenpreis Euro [D] 36,95 / sFr 59,- / approx. US$ 48,-


Das vorliegende Hörbuch präsentiert bedeutende literarische Denkmäler des Mittelalters. Es entstand im Kontext der Ausstellung "Krone und Schleier. Kunst aus mittelalterlichen Frauenklöstern" (Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland Bonn / Ruhrlandmuseum Essen 2005), weshalb als Paradigma der Textauswahl deren Verortbarkeit im Umfeld von mittelalterlichen Frauenklöstern bzw. deren Lebensweise, Regel und Theologie (Mystik) gilt: Die Texte wurden von oder für Ordensschwestern verfasst und entstanden im Zeitraum vom 9. bis zum 15. Jahrhundert. Poetische und pragmatische, alltägliche und festtägliche Texte stehen gleichberechtigt nebeneinander.
Die Tonspuren wurden von Experten des Mittelhochdeutschen, Althochdeutschen und Altsächsischen in der Originalsprache eingesprochen: Hildegard Elisabeth Keller forscht und lehrt als Professorin für ältere deutsche Literatur am Deutschen Seminar der Universität Zürich. Roland Ris ist emeritierter Professor für deutsche Sprache und Literatur an der ETH Zürich. Dr. Friedel Helga Roolfs' (Universität Münster) wissenschaftliches Interesse gilt der mittelniederdeutschen Literatur, während der Sprachhistoriker Prof. Dr. Heinrich Tiefenbach die Erforschung des Altsächsischen und seiner Überlieferung bevorzugt. Sonja Ziellenbach schließlich übernahm als professionelle Sprecherin das Lesen eines lateinischen Textabschnitts.
Die Audio-CD verweist auf die Medialität mittelalterlicher Literatur - die wesentliche Form der Textrezeption lief im Mittelalter über das Gehör, der private, stille Leseakt löste erst im Spätmittelalter allmählich das laute Lesen in einer Gemeinschaft ab. Mit ihrer akustischen Performanz zeigen die Vortragenden auf, dass die Sinnlichkeit und Sinnhaftigkeit der Texte und damit auch das Verstehen eng mit der Darbietungsform verknüpft ist. Darüber hinaus kann der Zuhörer anhand der eingesprochenen "Millstätter Interlinearversion zum Psalter" den Übergang vom Lateinischen zum Deutschen als Schriftsprache und Sprache der Christianisierung nachvollziehen.
Das reichhaltige Booklet enthält alle vorgetragenen Texte im Wortlaut der jeweils relevanten Edition. Jeder Text wurde textnah und modern übersetzt. Eine kompakte Einleitung liefert die wichtigsten Informationen rund um das Thema 'Literatur in mittelalterlichen Frauenklöstern'. Einführungen zu den Einzeltexten informieren über die Datierung, Überlieferung, Funktion, den Inhalt und den bzw. die VerfasserIn. Besondere Berücksichtigung fand die mutmaßliche Vortragssituation. Die wissenschaftlichen Texte wurden von Prof. Dr. Jeffrey F. Hamburger, Prof. Dr. Hildegard Elisabeth Keller, Dr. Susan Marti und Prof. Dr. Hedwig Röckelein aus kunsthistorischer, germanistischer und historischer Perspektive verfasst.

Inhalt:
1. Altsächsische Beichte
2. Altsächsische Allerheiligenpredigt
3. Freckenhorster Heberolle
4. Zwiefaltener Benediktinerregel
5. Benediktinerregel aus Engelberg
6. Millstätter Interlinearversion zum Psalter
7. Ave maris stella
8. Mariensequenz aus Seckau
9. Das St. Trudperter Hohelied
10. Mechthild von Magdeburg: Das fließende Licht der Gottheit
11. Elsbeth von Oye: buechlin
12. Meister Eckhart: Predigt 12: Qui audit me
13. Heinrich Seuse: Vita
14. Johannes Tauler: Sermon 69: In domo tua oportet me manere
15. Mea carissima
16. Granum sinapis
17. Min geyst hat sich verwildet
18. Christus und die minnende Seele
19. Von einem geistlichen Mai
20. Johannes Veghe: Predigt
21. Freckenhorster Legendar: Van sunte Thyadilda

Das Klangerlebnis der Audio-CD stellt eine wichtige Ergänzung zum visuellen Zugang durch die Ausstellung dar. Die wunderbar gesprochenen Texte präsentieren eine sprachhistorisch und geistesgeschichtlich bedeutsame Auswahl, die sich leider auf geistliche (und pragmatische) Texte beschränkt. Der Hörer muss die weltlichen Texte imaginieren, die aus dem klösterlichen Alltag nicht wegzudenken sind - worauf das Booklet jedoch hinweist.
Die in ihrer Art bislang einzigartige Audio-CD kann, insbesondere aufgrund ihrer exzellenten Sprecherauswahl und ihres informativen Booklets, Interessierten, Lehrenden und Lernenden gleichermaßen anempfohlen werden.

Rezension von Gustav Seibt (Süddeutsche Zeitung)
Verlagsinformation
Hörprobe
Bei Amazon bestellen
Ausstellung


  Copyright bei Mediaevum.de 1999–2008 Gästebuch Seite empfehlen