Matthias Lexer
    Startseite
    Datenbanken und Hilfsmittel
    Nachschlagewerke
Startseite

Zurück zur Startseite Impressum eMail an die Redaktion Neue Angebote auf Mediaevum Überblick über das gesamte Portal Suche auf Mediaevum.de Hilfe

Bio-bibliographische Nachschlagewerke

Springe direkt zu: Allgemeines -- Regionen/Länder -- Porträts
 
  Allgemeines

 

Bewertung: Noch nicht bewertet!
© T. Bautz Verlag
Externes Angebot
0 Zugriffe seit 20.4.2006
| Link bewerten | Link defekt? |

Internetversion der 14-bändigen Druckfassung mit über 13.000 Einträgen zu Gelehrten aus den Gebieten der Theologie, Geschichte, Literatur und Philosophie. Nachträge halten das Ganze aktuell. Für noch ausstehende Personenartikel werden Bearbeiter gesucht. Die stichprobenartig überprüften Artikel zu Vita und Werk (mit ausführlichen Literaturangaben) machen einen zuverlässigen Eindruck. Die Navigation wird durch das alphabetische Namensregister und die neue Volltextsuchmaschine erleichtert, und ein schneller Server rundet das nützliche Angebot ab.

 
Bewertung: Noch nicht bewertet!

 
  © BSB Externes Angebot
0 Zugriffe seit 6.6.2011
| Link bewerten | Link defekt? |

Aus einer Kooperation zwischen der Bayerischen Staatsbibliothek, der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, der Österreichischen Akademie der Wissenschaften und der Stiftung Historisches Lexikon der Schweiz ging das Biographie-Portal hervor. Es erschließt über ein gemeinsames Register wissenschaftlich fundierte Biographien aus allen gesellschaftlichen Bereichen der deutschen, österreichischen und der schweizerischen Geschichte. Das Gesamtregister ist nach den Kriterien
• Namen und Vornamen (inkl. Namensvarianten und Pseudonymen)
• Geburts- und/oder Sterbejahr
• Berufsangaben
durchsuchbar. Bisher wurden folgende Biographien erfaßt:
Allgemeine Deutsche Biographie (ADB)
Neue Deutsche Biographie (NDB) [noch in Bearbeitung]
Österreichisches Biographisches Lexikon 1815-1950 (ÖBL) [noch in Bearbeitung]
Historisches Lexikon der Schweiz (HLS) [noch in Bearbeitung]
Eine Erfassung weiterer nationaler und regionaler biographischer Nachschlagewerke ist geplant.

 
Bewertung: Noch nicht bewertet!

 
  © BSB / BADW Externes Angebot
0 Zugriffe seit 15.10.2007
| Link bewerten | Link defekt? |

"Als historisch-biographische Lexika sind die ADB (55 Bände und ein Register, 1875-1912) und die NDB (23 Bände, seit 1953) erstrangige Informationsmittel zu ca. 90.000 Personen, die im deutschsprachigen Raum in herausragender Weise wirksam waren. Vom Mittelalter bis zur Gegenwart werden alle Bereiche des öffentlichen, wissenschaftlichen, wirtschaftlichen und kulturellen Lebens berücksichtigt." Das Suchformular erlaubt eine Suche nach den Kriterien Namen mit Namensvarianten, Pseudonymen, Geburts-, Sterbe- oder Erwähnungsjahre, Berufe, soziale Stellung, Konfession, Geschlecht und Artikelautoren.

 
Bewertung: Noch nicht bewertet!

 
  © BADW Externes Angebot
0 Zugriffe seit 15.10.2007
| Link bewerten | Link defekt? |

Das RAG erfaßt die an deutschen und auswärtigen Universitäten zwischen 1250 und 1550 graduierten Theologen, Juristen, Mediziner und Artisten-Magister in ihren biographischen und sozialen Daten. Adlige Universitätsbesucher werden ebenfalls berücksichtigt. "Ziel ist, das Wirken der Gelehrten in der vormodernen Gesellschaft auf empirisch gesicherter Grundlage zu beschreiben und im Rahmen moderner, vor allem sozial-, kultur- und wissenschaftshistorisch vernetzter Bildungsforschung zu erklären." Die Biographien beinhalten Angaben zu den Immatrikulationen, Promotionen und - sofern angegeben - zur geographischen und sozialen Herkunft. Für die Zeit vor 1450 sind außerdem Dekanate und Rektorate verzeichnet. Zur Zeit erfasst sind 43.000, online abfragbar sind ca. 26.000 Personen.

 
Bewertung: Noch nicht bewertet!

 
  © Univ. Erlangen Externes Angebot
  0 Zugriffe seit 20.4.2006
| Link bewerten | Link defekt? |

Das von Prof. Dr. Jacobsen (Univ. Erlangen) initiierte und von PD Dr. Peter Orth betreute Verzeichnis lateinischer Autoren des 13. Jahrhunderts zielt darauf ab, alle lateinischen Autoren und anonymen Werke von ca. 1170 bis 1320 zu erfassen. "Die Liste stellt weder ein Autorenlexikon mit umfassenden Angaben zu den Biographien noch eine aktuelle Bibliographie dar; es ging vielmehr darum, zunächst möglichst alle Autoren und anonymen Schriften zu erfassen und durch die Hinweise auf Fundorte dem Benutzer den Weg zu weiteren Informationen zu weisen." Ein nützlicher Ausgangspunkt zur bibliographischen Recherche - zwar ohne Suchmaschine, aber mit alphabetischer Autorenliste. Siehe auch unsere Rubrik: Mittellateinische Texte

 
Bewertung: Noch nicht bewertet!

 
  © G. Macy Externes Angebot
  0 Zugriffe seit 20.4.2006
| Link bewerten | Link defekt? |

"This Guide was prepared to assist scholars in identifying those professional theologians who taught and wrote in Paris and Oxford in the late twelfth and thirteenth centuries. The Guide contains only those authors whose works have at least partially survived. Each entry contains a brief description of the author, a list of surviving works and a recent bibliography on that author. In some cases, where the list of extant works is extensive, reference is given to the most reliable published list of authentic works."
Das Angebot ist vorübergehend nicht erreichbar. [6.6.2011]

 
Bewertung: Noch nicht bewertet!

 
  © v.d. Heijden / Roest Externes Angebot
0 Zugriffe seit 20.4.2006
| Link bewerten | Link defekt? |

Liste franziskanischer Autoren seit dem 13. Jahrhundert mit allenfalls knappen biographischen Informationen und Hinweisen auf Handschriften, Editionen und Sekundärliteratur. Vor allem letztere sind zur ersten Orientierung nützlich.

 
Bewertung: Noch nicht bewertet!

 
  © Udo Wiedemann Externes Angebot
0 Zugriffe seit 20.4.2006
| Link bewerten | Link defekt? |

Datenbank mit biographischen Infos zu Philosophen von der Antike bis in die Neuzeit. Natürlich kann ein solch weit ausgreifendes Projekt nur einführende Informationen bieten; um so mehr aber vermißt man weiterführende bibliographische Angaben. Zur ersten Orientierung ein nützliches Angebot, zumal die in den jeweiligen Viten genannten philosophischen Termini mit einem ebenfalls von Wiedemann betriebenen Lexikon der Philosophie vernetzt sind.

 
Bewertung: Noch nicht bewertet!

 
  © zeno Externes Angebot
0 Zugriffe seit 7.6.2011
| Link bewerten | Link defekt? |

Rudolf Eisler: Philosophen-Lexikon. Leben, Werke und Lehren der Denker. 1. Ausg. Berlin 1912.

 
Bewertung: Noch nicht bewertet!

 
  © Hartmann / Pennington Externes Angebot
  0 Zugriffe seit 20.4.2006
| Link bewerten | Link defekt? |

Zusammenstellung kanonistischer Werke und juristischer Autoren aus der Zeit zwischen 1140 und 1500 mit Angaben zur Biographie, zur Überlieferung und zur Sekundärliteratur, hervorgegangen aus der Arbeit an der elfbändigen "History of Medieval Canon Law". Erschlossen wird die Datenbank über ein alphabetisches Register, eine Suchmaschine fehlt.

 
Bewertung: Noch nicht bewertet!

 
  © J. Schäfer Externes Angebot
  0 Zugriffe seit 20.4.2006
| Link bewerten | Link defekt? |

Datenbank zu den Viten und Legenden von ca. 3800 Heiligen, Seligen und wichtigen Persönlichkeiten der katholischen, orthodoxen, protestantischen und anglikanischen Kirche, samt den Zeiten und Orten ihrer Verehrung usw. Umfangreiche Datenbank (auf der Grundlage etwa des Bio-bibliographisches Kirchenlexikon, s.o.), mit Suchfunktion.

 
Bewertung: Noch nicht bewertet!

 
  © AAD Externes Angebot
0 Zugriffe seit 6.6.2011
| Link bewerten | Link defekt? |

Die Arbeitsgemeinschaft Alte Drucke stellt eine aktuelle Auswahl nützlicher Datenbanken und gedruckter Nachschlagewerke zu Druckern und Verlegern des 15.-18. Jahrhunderts zur Verfügung.

 
Bewertung: Noch nicht bewertet!

 
  © zeno Externes Angebot
0 Zugriffe seit 7.6.2011
| Link bewerten | Link defekt? |

Rudolf Schmidt: Deutsche Buchhändler. Deutsche Buchdrucker. Beiträge zu einer Firmengeschichte des deutschen Buchgewerbes. Berlin 1902-1908.

 
Bewertung: Noch nicht bewertet!

 
  © HAB Externes Angebot
0 Zugriffe seit 6.6.2011
| Link bewerten | Link defekt? |

Der Katalog der gedruckten Leichenpredigten der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel erfaßt 9 430 Leichenpredigten auf ca 7 170 verschiedene Personen in deutscher oder lateinischer Sprache. "Die Drucke stammen mit wenigen Ausnahmen aus der Zeit zwischen 1550 und 1750 und entstanden überwiegend im nördlichen Teil des Deutschen Reiches, zwischen Kiel, Bremen und Hamburg, Marburg und Gießen im Westen und Königsberg und Breslau im Osten." Der Katalog hält biographische Informationen zu jedem Verstorbenen bereit.

  Regionen/Länder

 

Bewertung: Noch nicht bewertet!
© Ostfries. Landschaft
Externes Angebot
0 Zugriffe seit 15.10.2007
| Link bewerten | Link defekt? |

Die Datenbank enthält ausführliche Biographien von Personen des Spätmittelalters und der Neuzeit. Sie ist durch eine Suchmaschine und Register erschlossen.

 
Bewertung: Noch nicht bewertet!

 
  © HLS Externes Angebot
0 Zugriffe seit 20.4.2006
| Link bewerten | Link defekt? |

Das e-HLS bietet Biographien und Artikel zu Familien, Orten und Sachen. "Die Ortsartikel enthalten Informationen zu Gemeinden, Kantonen, Regionen, anderen Ländern, Herrschaften, Burgen, archäologischen Fundorten usw. Die Sachartikel behandeln Institutionen und geschichtliche Ereignisse, aber auch historische Strukturen, Prozesse und Ordnungsbegriffe. Die Auswahl der Lexikonstichwörter ist einer Histoire totale verpflichtet, die historische Gesellschaften und Räume möglichst in ihrer Gesamtheit erfassen will." Die Datenbank ist schnell und gut umgesetzt. Alle Artikel können über eine Volltextsuche abgefragt werden.

 
Bewertung: Noch nicht bewertet!

 
  © Rheinische Landesbibl. Externes Angebot
0 Zugriffe seit 15.10.2007
| Link bewerten | Link defekt? |

Die Rheinland-Pfälzische Personendatenbank (RPPD) ist eine regionale Dokumentation zu Personen aus dem Bundesland und seinen historischen Vorläufern. Quellen sind Bücher, Aufsätze aus Zeitschriften, Jahrbüchern, Tages- und Wochenzeitungen sowie Einzelbeiträge aus Sammelwerken. Sie informiert über derzeit 9656 Personen aus allen Wissensgebieten und dem Zeitraum 7. Jahrhundert - Gegenwart. Die Datenbank ist in Aufbau begriffen.

 
Bewertung: Noch nicht bewertet!

 
  © ISGV Externes Angebot
0 Zugriffe seit 15.10.2007
| Link bewerten | Link defekt? |

Die Sächsische Biographie erfaßt derzeit fast 10 000 bedeutende und bereits verstorbene Personen, die über einen kürzeren oder längeren Zeitraum in und für Sachsen gewirkt haben. Der zeitliche Rahmen erstreckt sich vom allmählichen Einsetzen von Schriftlichkeit in der Mark Meißen etwa seit dem 10. Jahrhundert bis zur Gegenwart des Freistaats Sachsen. Die Biografien stellen die Herkunft, den Lebenslauf und die Lebensleistung einzelner Personen sowie auch Familien nach einheitlichen Richtlinien dar.

 
Bewertung: Noch nicht bewertet!

 
  © Camena Externes Angebot
0 Zugriffe seit 15.10.2007
| Link bewerten | Link defekt? |

"In seinen Vitae schildert Melchior Adam Lebenslauf und Leistung von 546 Gelehrten des Zeitraums 1400-1618 aus dem deutsch-niederländischen Sprachraum. Seine gründliche, quellennahe Darstellung ist bis heute nicht hinreichend erschlossen und ausgewertet."
Adam, Melchior: Vitae. Frankfurt a. M. und Heidelberg, 1615-1620. 5 Teile: Vitae Germanorum Philosophorum; Vitae Germanorum Medicorum; Vitae Germanorum Jureconsultorum et Politicorum; Vitae Germanorum Theologorum; Vitae Theologorum exterorum principum.

 
Bewertung: Noch nicht bewertet!

 
  © Landesmuseum Niederösterreich Externes Angebot
0 Zugriffe seit 7.6.2011
| Link bewerten | Link defekt? |

Das Personen-Lexikon bietet Zugriff auf die Biographien historischer Personen aus dem niederösterreichischen Gebiet. Ergänzt wurden die Biographien teilweise durch Links auf Realien und / oder Porträts. Die Navigation erfolgt über ein Namensregister.

  Porträts

 

Bewertung: Noch nicht bewertet!
© Franckesche Stiftungen
Externes Angebot
0 Zugriffe seit 15.10.2007
| Link bewerten | Link defekt? |

Die Porträtdatenbank der Franckeschen Stiftungen vereint zwei Porträtbestände, nämlich die Porträts der Bötticherschen Porträtsammlung, welche aus ca. 13.000 druckgrafischen Blättern besteht und Abbildungen von etwa 7.000 Persönlichkeiten des 16. bis 18. Jahrhunderts enthält, und die druckgrafischen Porträts, welche sich in Büchern der Bibliothek der Franckeschen Stiftungen befinden.

 
Bewertung: Noch nicht bewertet!

 
  © UB Mannheim Externes Angebot
  0 Zugriffe seit 20.4.2006
| Link bewerten | Link defekt? |

Sammlung von 438 Gelehrtenbildnissen auf der Grundlage von Jean-Jacques Boissard; Theodor de Bry: Bibliotheca chalcographica, hoc est Virtute et eruditione clarorum Virorum Imagines. Heidelberg: Clemens Ammon, 1669ff.; ein alphabetisches Register der Porträtierten und ein Inhaltsverzeichnis sind vorhanden; das Angebot des Mannheimer "Camena"-Projekts bietet einen schnellen Server und gute Bildqualität.

 
Bewertung: Noch nicht bewertet!

 
  © Bildarchiv Foto Marburg Externes Angebot
0 Zugriffe seit 15.10.2007
| Link bewerten | Link defekt? |

Das Bildarchiv Foto Marburg ist Teil des Kunstgeschichtlichen Instituts der Philipps-Universität Marburg. "Einer Empfehlung des Wissenschaftsrats folgend, nimmt es die Aufgaben des Deutschen Dokumentationszentrums für Kunstgeschichte wahr. Mit etwa 1,7 Millionen Aufnahmen ist es eines der größten Bildarchive zur europäischen Kunst und Architektur. Seine vornehmste Aufgabe ist die Überlieferung von bildhaftem Kulturgut in Fotografien und digitalen Reproduktionen." Die Datenbank der Abteilung "Ansichten und Porträts" ist durch ein Namensregister erschlossen, welches die Suchfunktion hilfreich ergänzt.

  Copyright bei Mediaevum.de 1999–2017 Gästebuch Seite empfehlen