Eine Tastatur halt ;-)
    Startseite
    Mediävistische Forschung
    Startseite Datenbank

Zurück zur Startseite Impressum eMail an die Redaktion Neue Angebote auf Mediaevum Überblick über das gesamte Portal Suche auf Mediaevum.de Hilfe

Datenbank
altgermanistischer Forschungsprojekte


Name: Prof. Dr. Martin Przybilski
Institut: Univ. Trier
eMail: przybils@uni-trier.de
Thema: Jüdisch-christlicher Kulturtransfer im deutschen Mittelalter
Status: Habil
Abschluß: abgeschlossen
Info:

Mein Forschungsvorhaben untersucht einzelne Stationen des Kulturkontakts und Kulturtransfers zwischen Juden und Christen im deutschen Sprachraum in der Zeit vom 12. bis ins ausgehende 16. Jahrhundert. Hauptaugenmerk wird dabei auf die Vermittlungsinstanz gelegt, die in diesen Prozessen dem Deutschen und seinen Varietäten zugekommen ist. Die Bandbreite der untersuchten Texte und Kontexte reicht von frühmittelhochdeutschen Erzählungen über Traktatpolemik und antijüdische geistliche und weltlic he Spiele bis zur frühen Literatur des älteren Jiddisch. Ein Schwerpunkt liegt auf der verschlungenen und facettenreichen christlichen Talmudrezeption, die vor allem durch den Pariser Talmudprozeß 1240-1248 in weiten Teilen erst ermöglicht und nachhaltig geprägt wurde, für die sich jedoch auch schon aus dem 12. Jahrhundert Hinweise finden lassen. Ein weiterer Hauptaspekt meiner Untersuchungen ist die Frage nach den je nach Kontext unterschiedlichen kulturhistorischen Bedingungen, die den Rahmen für einzel ne kulturelle Kontakte zwischen jüdischer Minorität und christlicher Majorität gebildet haben. Schließlich steht auch die neuzeitliche Geschichte der Erforschung des mittelalterlichen Austauschs zwischen Christen und Juden im Mittelpunkt des Frageinteresses: gab es im 19. und frühen 20. Jahrhundert noch zahlreiche Versuche, die Relikte dieses Austauschs als Beweis für eine Frühzeit der "deutsch-jüdischen Symbiose" zu werten, so haben sich die Interpretationsparameter durch die Erfahrungen des 20. Jahrhun derts verschoben, so daß der Blick auf die Aspekte des mittelalterlichen jüdisch-christlichen Kulturtransfers mittlerweile durch den Blick durch eine Geschichte der permanenten Verfolgung fast verstellt zu sein scheint.

Bearbeiten      

  Copyright bei Mediaevum.de 1999–2018 Gästebuch Seite empfehlen