Eine Tastatur halt ;-)
    Startseite
    Mediävistische Forschung
    Startseite Datenbank

Zurück zur Startseite Impressum eMail an die Redaktion Neue Angebote auf Mediaevum Überblick über das gesamte Portal Suche auf Mediaevum.de Hilfe

Datenbank
altgermanistischer Forschungsprojekte


Name: Judith Lange
Institut: Univ. Aachen
Thema: Die ‚Regenbogensche Veronika". Edition und Studien zur Überlieferungs- und Rezeptionsgeschichte. (Arbeitstitel)
Status: Diss
Abschluß: 2012
Info:

Die geplante Dissertation wurde angeregt durch Reinhold Schröders „Vorüberlegungen zu einer Regenbogen-Edition“ aus dem Jahre 1966.
Ziel der Arbeit ist zum einen die Gesamt-Edition der in Regenbogens Briefton überlieferten „Veronika“, die bisher nur in Teil-Editionen vorliegt.
Zu anderen erlaubt die relativ breite Überlieferung der „Veronika“ ausführliche Analysen des Verbreitungsweges der Legende und ihres Rezipientenkreises. Somit sollen im Rahmen des Dissertationsprojektes sowohl Fragestellungen zum literarischen Verkehr als auch zum literarischen Publikum gestellt und beantwortet werden. Beachtenswert ist auch der an der Legende zu beobachtende Brauch der Meistersinger, größere epische Erzählungen in Spruchstrophen zu gestalten.
(Vgl. auch Schröder, Reinhold: Vorüberlegungen zu einer Regenbogen-Edition. In: Hugo Kuhn, Karl Stackmann und Dieter Wuttke (Hgg): Kolloquium über Probleme Altgermanistischer Editionen. Marbach am Neckar, 26. und 27. April 1966. Referate und Diskussionsbeiträge. Wiesbaden 1968.)

Bearbeiten      

  Copyright bei Mediaevum.de 1999–2018 Gästebuch Seite empfehlen