Eine Tastatur halt ;-)
    Startseite
    Mediävistische Forschung
    Startseite Datenbank

Zurück zur Startseite Impressum eMail an die Redaktion Neue Angebote auf Mediaevum Überblick über das gesamte Portal Suche auf Mediaevum.de Hilfe

Datenbank
altgermanistischer Forschungsprojekte


Name: PD Dr. Manuela Niesner
Institut: Univ. Heidelberg
eMail: manuela.niesner@gs.uni-heidelberg.de
Thema: Deutschsprachige Contra-Judaeos-Literatur des Spätmittelalters
Status: Habil
Abschluß: abgeschlossen
Info:

Gegenstand der Untersuchung sind die ältesten erhaltenen deutschsprachige Adversus-Judaeos-Texte: die Judenpolemiken im 'Klosterneuburger Evangelienwerk' des Österreichischen Bibelübersetzers, drei Judentraktate desselben Autors (mit Edition), ferner die 'Epistel des Rabbi Samuel' von Irmhart Öser, eine alemannische ,Disputacio wider die juden' sowie eine bairische Reimpaarversion zweier pseudoaugustinischer Sermones und schließlich sechs unter dem Namen Regenbogens überlieferte Sangspruchstrophen. Die - trotz einer regen Forschung zur Judenthematik in der deutschen Literatur - bisher kaum beachteten, zumeist nicht edierten Texte, bei denen es sich weitestgehend um Übersetzungsliteratur handelt, werden im Hinblick auf Quellen und Bearbeitungstendenz untersucht und nach ihrer möglichen Gebrauchsfunktion innerhalb der christlich-jüdischen Begegnung befragt.

Publikation: erschienen 2005 als MTU-Band 128
Bearbeiten      

  Copyright bei Mediaevum.de 1999–2018 Gästebuch Seite empfehlen