Eine Tastatur halt ;-)
    Startseite
    Mediävistische Forschung
    Startseite Datenbank

Zurück zur Startseite Impressum eMail an die Redaktion Neue Angebote auf Mediaevum Überblick über das gesamte Portal Suche auf Mediaevum.de Hilfe

Datenbank
altgermanistischer Forschungsprojekte


Name: Matthias Johannes Bauer, M.A.
Institut: Univ. Paderborn
Thema: Edition und Untersuchung der deutschen Prosakaiserchronik
Status: Diss
Abschluß: 2009
URL http://www.mjbauer.de
Info:

Das Dissertationsprojekt bei Prof. Dr. Stephan Müller (Paderborn) und Prof. Dr. Michael Stolz hat die überlieferungs- und textgeschichtliche (Erst-) Edition der deutschen Prosakaiserchronik zum Ziel, die in insgesamt 16 Handschriften überliefert ist. Der eigenständige, heute bei Rechtshistorikern wie Altgermanisten gleichermaßen prominente Text diente als historische Einleitung des (Ur-) Schwabenspiegels und illustriert in fürstenspiegelähnlicher Weise die Paragraphen des Rechtsbuchs an der Lebensbeschreibung vergangener Herrscher. Der Urtext der Prosakaiserchronik entstand um 1275 im Umfeld der Augsburger Franziskaner als Prosaauflösung der (Reim-) Kaiserchronik aus dem 12. Jahrhundert. Im 14. Jahrhundert wurde die "klassische" Prosakaiserchronik mit Angaben aus ihrer ursprünglichen Vorlage, der Kaiserchronik, ergänzt und es entstand in einem völlig anderen Umfeld eine weitere Prosaauflösung mit abgeänderten Textpassagen (Wolfenbütteler Handschrift W und verlorenes Fragment in der Münchener UB). Die Dissertation beinhaltet neben einer umfangreichen text- und überlieferungsgeschichtlichen Untersuchung die Doppeledition beider Prosaauflösungen anhand zweier Führungshandschriften, die über den Fußnotenapparat gegenseitig verschränkt werden sollen, nämlich den Text der "klassischen" Prosakaiserchronik mit der Münchener Handschrift cgm 287 als Führungshandschrift *M und die Prosaauflösung aus dem 14. Jahrhundert mit der Wolfenbütteler Handschrift Cod. Guelf. 15.2 Aug. 2f als Führungshandschrift *W.

Bearbeiten      

  Copyright bei Mediaevum.de 1999–2018 Gästebuch Seite empfehlen