Eine Tastatur halt ;-)
    Startseite
    Mediävistische Forschung
    Startseite Datenbank

Zurück zur Startseite Impressum eMail an die Redaktion Neue Angebote auf Mediaevum Überblick über das gesamte Portal Suche auf Mediaevum.de Hilfe

Datenbank
altgermanistischer Forschungsprojekte


Name: E. Hellgardt (München); U. Bruchhold (Berlin), B. J. Nemes (Freiburg) und E. Senne (Hamburg)
Institut: Univ. München, Freiburg
eMail:
Thema: Mechthild von Magdeburg: "Lux divinitatis - Das liecht der gotheit" (Neuedition)
Status: Projekt
Abschluß: k.A.
URL http://www.degruyter.com/view/product/184968?rskey=rrmkDM&result=6&q==
Info:

Das Projekt bereitet unter Leitung von Prof. em. Dr. Ernst Hellgardt (LMU München) die Neuedition der in den 80er/90er Jahren des 13. Jh.s entstandenen lateinischen Version von Mechthilds von Magdeburg "Das fliessende Licht der Gottheit" mit dem Titel "Lux divinitatis" vor. Ergänzend dazu wird "Das iecht der gotheit", die frühneuhochdeutsche (Rück)Übersetzung der "Lux divinitatis" (entstanden in Basel gegen Ende des 15. Jh.s) zur Verfügung gestellt. Beide Texte werden in synoptischem Druck präsentiert. Die Einleitung bietet einen kurzen forschungsgeschichtlichen Abriss, informiert über die Handschriften der "Lux divinitatis" und beschreibt die Überlieferungswege und die Textgeschichte der lateinischen Version des "Fließenden Lichts". Darüber hinaus gibt sie Erläuterungen über die Editionsgrundsätze. Der Anhang enthält den Abdruck aller bislang bekannt gewordenen Handschriften mit Teil- und Exzerptüberlieferung, informiert über mittelalterliche und neuzeitliche Rezeptionszeugnisse, die die Kenntnis Mechthilds und der "Lux divinitatis" erkennen lassen, und bietet verschiedene Konkordanzen.

Kontakt: Balázs J. Nemes (eMail: balazs.jozsef.nemes@germanistik.uni-freiburg.de), Dr. Elke Senne (eMail: Elke.Senne@t-online.de)

Bearbeiten      

  Copyright bei Mediaevum.de 1999–2018 Gästebuch Seite empfehlen