Eine Tastatur halt ;-)
    Startseite
    Mediävistische Forschung
    Startseite Datenbank

Zurück zur Startseite Impressum eMail an die Redaktion Neue Angebote auf Mediaevum Überblick über das gesamte Portal Suche auf Mediaevum.de Hilfe

Datenbank
altgermanistischer Forschungsprojekte


Name: Prof. Dr. Albrecht Classen
Institut: Univ. of Arizona
eMail: aclassen@u.arizona.edu
Thema: Kommunikative Gemeinschaften im Mittelalter
Status: Projekt
Abschluß: abgeschlossen
Info:

Die mittelalterliche Dichtung hat konzentriert das Thema der kommunikativen Gesellschaft und die Probleme der menschlichen Kommunikation behandelt. Waehrend aber die bisherige Forschung primaer die technischen Formen der Kommunikation (Boten, Briefe, orality, litteracy, etc.) betrachtet hat, geht es hier um das Thema der menschlichen Auseinandersetzung, um das Bemuehen, harmonische Gemeinschaften zu entwickeln, die von funktionierender Sprache getragen werden. Meine Studie bezieht sich ueberwiegend auf die deutsche Dichtung vom 8. bis zum 15. Jahrhundert, d.h. vom Hildebrandslied bis zu Wittenwilers Ring, aber darueber hinaus greife ich in der Einleitung die wichtigsten philosophischen Fragen auf und eroertere sie auch aus theoretischer Sicht, um mich dann den literarischen Zeugnissen zuzuwenden. Ein Kapitel ist speziell Andreas Capellanus gewidmet.
Das theoretische Geruest stuetzt sich auf die modernen Ueberlegungen von Soziologen wie Habermas, Luhmann, Ungeheuer, Rorty, u.a., aber die philologische Analyse nimmt das Hauptaugenmerk ein. Zur Sprache kommen auch die Lyrik Walthers von der Vogelweide, die Werke Hartmanns von Aue, Wolframs von Eschenbach, Gottfrieds von Strassburg und Wernhers des Gartenaere.

Diese ca. 500 Seiten starke Monographie wird Ende 2000 im Druck erscheinen

Publikation: Verzweiflung und Hoffnung. Die Suche nach der kommunikativen Gemeinschaft in der deutschen Literatur des Mittelalters (Beihefte zur Mediaevistik, 1). Frankfurt a.M.-et al.: Peter Lang, 2002..
Bearbeiten      

  Copyright bei Mediaevum.de 1999–2018 Gästebuch Seite empfehlen