Eine Tastatur halt ;-)
    Startseite
    Mediävistische Forschung
    Startseite Datenbank

Zurück zur Startseite Impressum eMail an die Redaktion Neue Angebote auf Mediaevum Überblick über das gesamte Portal Suche auf Mediaevum.de Hilfe

Datenbank
altgermanistischer Forschungsprojekte


Name: Marco Cäsa
Institut: Univ. Kassel
eMail: marcocaesa1@freenet.de
Thema: Verhandlungen mit dem Gerichtskampf und Gerichtskampf als Verhandlung: Konzeption, Hintergrund und Funktion eines Rechtsphänomens in der Literatur des Mittelalters (Arbeitstitel)
Status: Diss
Abschluß: 2013
URL http://www.uni-kassel.de/fb9/mediaevistik/forschung.htm
Info:

Kämpfe sind in der mittelalterlichen Literatur um 1200 in verschieden Texten und Gattungen stark repräsentiert, da sie mitunter existenz- und identitätsstiftende Funktion haben. Im Zuge der sehr aktuellen Forschungsansätze über Gewalt und Gewaltregulierung sind diese Kämpfe auch berücksichtigt worden. Auch dem gerichtlichen Zweikampf wird in der derzeitigen For-schungslandschaft große Aufmerksamkeit zuteil, wie das in Dresden angesiedelte DFG-Projekt etwa beweist. Nicht oder nur partiell beachtet wurde der gerichtliche Zweikämpfe hingegen aus germanistischer Sicht, wenn man von einigen kurzen und auch in die Jahre ge-kommenen Abhandlungen absieht. Im Gegensatz zu „normalen“ Kämpfen sind die Zwei-kämpfe zwar stark unterrepräsentiert, nichtsdestotrotz finden sie in zahlreichen Texten aus verschiedenen Gattungen Erwähnung. Diese Lücke versucht das geplante Dissertationsprojekt zu schließen. Unter kulturanthropologischen Ansätzen, Aspekten des sog. „New Historicism“, sowie performativen und ritualtheoretischen Fragestellungen sollen literarische Gerichts-kämpfe mit Hilfe eines breiten, eine Vielzahl epischer Gattungen berücksichtigenden Text-korpus analysiert werden. An der von Gerd Althoff aufgestellten These anknüpfend, wonach mittelalterliche „Dichter mit den Spielregeln der Gesellschaft spielen“, ist das zentrale Anlie-gen der Arbeit, die Konstanten, Transformationen, Ironisierungen, Problematisierungen und Verfremdungen der beschriebenen Gerichtskämpfe herauszuarbeiten und nach deren Funktion im Erzählganzen zu fragen.

Bearbeiten      

  Copyright bei Mediaevum.de 1999–2018 Gästebuch Seite empfehlen