Eine Tastatur halt ;-)
    Startseite
    Mediävistische Forschung
    Startseite Datenbank

Zurück zur Startseite Impressum eMail an die Redaktion Neue Angebote auf Mediaevum Überblick über das gesamte Portal Suche auf Mediaevum.de Hilfe

Datenbank
altgermanistischer Forschungsprojekte


Name: Monika Studer
Institut: Univ. Oxford
eMail: monika.studer@bluewin.ch
Thema: Exempla im Kontext. Untersuchungen zur Sammelhandschrift Berlin, Staatsbibliothek, mgf 863 aus dem Straßburger Reuerinnenkloster
Status: Diss
Abschluß: abgeschlossen
Info:

Im Zentrum meines Dissertationsprojekts steht eine einzelne Handschrift: Berlin, SBB-PK, mgf 863. Der Kodex aus der Zeit um 1430/35 vereinigt über 600 vorwiegend deutschsprachige Prosatexte, darunter die Sammlung der ‚Alemannischen Vitaspatrum‘ sowie ein ergänzendes, umfang- und variantenreiches Exemplakorpus, das u.a. viele Übersetzungen nach Caesarius von Heisterbach und aus anderen weit verbreiteten lateinischen Sammlungen enthält. Die Handschrift bietet durch ihre spezifische Korpuszusammensetzung und -gestaltung, nicht zuletzt aber auch durch ihren außergewöhnlichen Umfang eine ausgezeichnete Grundlage für die Erforschung von Exempla, welche in der germanistischen Forschung bisher nur wenig Beachtung gefunden haben.
Mgf 863 ist vermutlich in Straßburg entstanden und war im Besitz des dortigen Reuerinnenklosters St. Maria Magdalena. Da die Handschrift zudem viel Textmaterial mit einem engen inhaltlichen oder überlieferungsgeschichtlichen Bezug zu Straßburg enthält, wird unter Einbezug des literaturtopographischen Ansatzes [nach: Palmer / Schiewer: Literarische Topographie des deutschsprachigen Südwestens im 14. Jahrhundert. In: ZfdPh, SH 122 (2003), S. 178–202] nach Straßburg als Ort von Exempelproduktion und –rezeption gefragt und nach der Situierung einer Sammelhandschrift wie mgf 863 in diesem Kontext.

Publikation: Exempla im Kontext. Studien zu deutschen Prosaexempla des Spätmittelalters und zu einer Handschrift der Straßburger Reuerinnen. Berlin/Boston: Walter de Gruyter 2013 (Kulturtopographie des alemannischen Raums 6).
Bearbeiten      

  Copyright bei Mediaevum.de 1999–2018 Gästebuch Seite empfehlen