Eine Tastatur halt ;-)
    Startseite
    Mediävistische Forschung
    Startseite Datenbank

Zurück zur Startseite Impressum eMail an die Redaktion Neue Angebote auf Mediaevum Überblick über das gesamte Portal Suche auf Mediaevum.de Hilfe

Datenbank
altgermanistischer Forschungsprojekte


Name: Nathanael Busch
Institut: Univ. Marburg
eMail: buschn@uni-marburg.de
Thema: Lexikon der Ortsnamen in der mittelhochdeutschen Literatur
Status: Projekt
Abschluß: 2016
Info:

Mit dem Lexikon der Ortsnamen in der mittelhochdeutschen Literatur soll ein Verzeichnis geographischer Bezeichnungen in der deutschsprachigen Literatur von 1050-1350, speziell im Bereich der weltlichen Großdichtung entstehen. Es geht darum, ein Hilfsmittel zur Lektüre und zum Verständnis mittelalterlicher Texte zu erstellen, da Namen historischer Ortschaften durch Variation, Wandel oder Verderbnis z.T. schwer wiedererkennbar sind oder der Erläuterung bedürfen. Gleichzeitig wird das Lexikon einen breiten Überblick über die geographischen Wissensbestände der hochmittelalterlichen Laienkultur bieten. Quasi en passant stünde mit dem Lexikon ein datenbankbasiertes Werkzeug zur Identifizierung neuer Texte/ Textfragmente zur Verfügung. Auch für die Linguistik leistet das Projekt wichtige Dienste bei der Erschließung eines bisher nicht systematisch gesammelten Wortmaterials. Die Ergebnisse werden als online-Datenbank zur Verfügung gestellt, um rasche und komplexe Suchanfragen im Datenbestand (z.B. Kombination „fiktive Ortsnamen bei Wolfram“) zu ermöglichen. Eine Printpublikation mit dem Charakter eines erweiterten und mit Erläuterungen versehenen Findebuches ermöglicht den raschen Zugriff auf komplexe Zusammenhänge. Das erarbeitete und aufgearbeitete Namenmaterial wird so ein wichtiger Baustein für ein vollständiges Namenbuch, wie es seit der frühen Germanistik kontinuierlich gefordert wird, darstellen.

Bearbeiten      

  Copyright bei Mediaevum.de 1999–2018 Gästebuch Seite empfehlen