Eine Tastatur halt ;-)
    Startseite
    Mediävistische Forschung
    Startseite Datenbank

Zurück zur Startseite Impressum eMail an die Redaktion Neue Angebote auf Mediaevum Überblick über das gesamte Portal Suche auf Mediaevum.de Hilfe

Datenbank
altgermanistischer Forschungsprojekte


Name: Susanne Schul
Institut: Univ. Kassel
eMail: schul@uni-kassel.de
Thema: Humanimale Ästhetik. Motivgeschichte, Semantik und Narrativik ästhetischer Tier-Mensch-Relationierungen
Status: Habil
Abschluß: 2016
URL https://www.uni-kassel.de/projekte/tier-mensch-gesellschaft/startseite.html
Info:

Das Projekt wendet sich der Frage zu, wie eine ‚humanimale Ästhetik‘, d.h. eine der Darstellung bereits innewohnende Verschränkung von Mensch und Tier, vom Mittelalter bis zur Gegenwart in Text und Bild entworfen und gedeutet wird. Was als ästhetisch wertvoll angesehen wird, hängt dabei auch von der Relationierung von ‚Schönheit‘ und ‚Nutzen‘ ab. Hierbei steht die Offenlegung der bis in heutige Tierprämierungen und Tierschauen hinein wirksamen narrativen Techniken zur Konstruktion und Vermittlung ästhetischer Werturteile im Zentrum. Das transdisziplinär im Schnittpunkt von Mediävistik, Narratologie, Philosophiegeschichte, Human-Animal Studies und naturwissenschaftlicher Tierforschung angelegte Projekt sucht aus einer diachronen Perspektive zu ergründen, in welcher Weise 1.) die ästhetischen Kriterien zur Bewertung von Tieren, 2.) die Ästhetik menschlicher Lebensformen und 3.) die kultur- und mentalitätsprägenden Mensch-Tier-Relationierungen miteinander interagieren.

Bearbeiten      

  Copyright bei Mediaevum.de 1999–2018 Gästebuch Seite empfehlen