Eine Tastatur halt ;-)
    Startseite
    Mediävistische Forschung
    Startseite Datenbank

Zurück zur Startseite Impressum eMail an die Redaktion Neue Angebote auf Mediaevum Überblick über das gesamte Portal Suche auf Mediaevum.de Hilfe

Datenbank
altgermanistischer Forschungsprojekte


Name: Sebastian Holtzhauer
Institut: FU Osnabrück
eMail: sebastian.holtzhauer@uni-osnabrueck.de
Thema: Die Fahrt eines Heiligen durch Zeit und Raum: Retextualisierungen des Brandan-Corpus von den Anfängen bis zum 16. Jahrhundert
Status: Diss
Abschluß: 2016
Info:

Das Dissertations-Projekt wird sich unter Zuhilfenahme von methodischen Ansätzen aus dem Bereich der mediävistischen Retextualisierungsforschung dem Erzählkontinuum um den irischen Abt und Heiligen Brendan/Brandan († ca. 575) nähern. Das Brandan-Corpus weist mit über 200 überlieferten Handschriften und unzähligen Drucken enorme Ausmaße auf, die sich zudem zeitlich über etliche Jahrhunderte und räumlich über fast ganz Europa erstrecken. Dabei ist vor allem der sogenannte Navigatio- und Reise-Zweig in zahlreichen Volkssprachen retextualisiert worden (u. a. auf Altfranzösisch, Anglonormannisch, Italienisch, Katalanisch, Altnordisch, Niederländisch, Deutsch). Ziel der Dissertation ist es, in kursorischer Art und Weise unterschiedliche Formen und Konzepte der einzelnen Retextualisierungen aus dem Corpus aufzuarbeiten, unter anderem im Bereich des Zahlengebrauchs. Zahlen treten vor allem im Bereich religiöser Literatur immer wieder in Verbindung mit spezifischen Sinnträgern als sogenannte typische Zahlen auf und verweisen in ihrem allegorischen Gebrauch auf heilsgeschichtliche Dimensionen. Die Kenntnis dieser Dimensionen dürfte sich – je nach Rezipientengruppe (Kleriker, Laie) – im Einzelnen stark unterschieden haben, womit im übrigen oftmals auch die Wahl der Sprache (Latein oder Volkssprache) und Form (Prosa oder Vers) bei den Retextualisierungen eng verknüpft ist. So verwundert es nicht, dass sich die jeweiligen Textformationen im Gebrauch der Zahlen (Art und Häufigkeit) zum Teil wesentlich voneinander unterscheiden. Das, so ist zu vermuten, hat wiederum entscheidenden Einfluss auf die Mikro- und Makrostrukturen der entsprechenden Erzählungen im Sinne einer historischen Narratologie.

Bearbeiten      

  Copyright bei Mediaevum.de 1999–2018 Gästebuch Seite empfehlen