Codex Manesse
    Startseite
    Kuriositätenkabinett
Startseite

Zurück zur Startseite Impressum eMail an die Redaktion Neue Angebote auf Mediaevum Überblick über das gesamte Portal Suche auf Mediaevum.de Hilfe

Neulich in der Bibliothek ...

"U-Boote" (siehe auch Wikipedia) in wissenschaftlichen Standardwerken ....
 
 
Bewertung: Noch nicht bewertet!

 
  © Loriot Externes Angebot
  0 Zugriffe seit 20.4.2006
| Link bewerten | Link defekt? |

Die von Loriot entdeckte Steinlaus tauchte erstmals in der Ausgabe des "Pschyrembels" von 1983 auf. Später glaubten die Herausgeber, auf sie verzichten zu können, sahen sich jedoch nach massiven Leserprotesten zur Revocatio gezwungen: Seit 1997 erscheint das possierliche Tierchen wieder mit Farbabbildung in den  Ausgaben des medizinischen Standardwerks. Das Aussterben der Steinlaus, über das viel spekuliert wurde, gilt als widerlegt, seitdem Dr. Florian Seifferts Studie die Verbreitung des possierlichen Tierchens in wissenschaftlichen Bibliotheken nachweisen konnte [PDF]. Über die Sichtung einer (!) Steinlaus am Stefansdom berichtet die Wiener Zeitung. Als T-Shirt-Aufdruck ist die Steinlaus in der "Wuppertaler Herrenboutique" auf www.loriot.de erhältlich. Hier lassen sich auch eMail-Grußkarten mit dem zahnbewehrten Tierchen versenden.

 
Bewertung: Noch nicht bewertet!

 
  © Univ. Bonn Externes Angebot
  0 Zugriffe seit 20.4.2006
| Link bewerten | Link defekt? |

Die aktuelle psychologische wie auch nicht-psychologische Forschung an der Univ. Bonn beschäftigt sich nunmehr auch mit dieser Species und kommt zu erstaunlichen Ergebnissen. Vieldiskutiert sind die Thesen über das "Implizites Gedächtnis bei Gummibärchen". Gerade für Linguisten sind die Forschungen zu "Sprachliche Varietäten bei Gummibären" von Interesse, Kulturwissenschaftler werden die Verhandlung von "Nähe und Distanz bei Gummibärchen" zu schätzen wissen. Was fehlt, ist die Erörterung über Siegfrieds Gummibärchenjagd im Odenwald ...

 
Bewertung: Noch nicht bewertet!

 
  © Peter Schickele Externes Angebot
  0 Zugriffe seit 20.4.2006
| Link bewerten | Link defekt? |

Der so lange verschwiegene Bach-Sohn, auf den der Musikwissenschaftler Prof. Peter Schickele in der berühmten P.D.Q.-Bach Biographie "Ein Leben gegen die Musik" aufmerksam machte, ging nun auch in das Standardlexikon der Musikgeschichte [MGG] ein.

 
Bewertung: Noch nicht bewertet!

 
  © Der neue Pauly Externes Angebot
0 Zugriffe seit 20.4.2006
| Link bewerten | Link defekt? |

Daß Fußball eine neuzeitliche Erfindung ist, widerlegt ein (inzwischen zu einiger Berühmtheit gelangter) Artikel im "Neuen Pauly" (zumindest in der ersten Auflage), dem neuen Standardlexikon der Klassischen Altertumswissenschaften. Wußten Sie, daß die ps.-ciceronianische Schrift "De viris illustribus" ein Vorläufer von "Kicker" / "Sportbild" war?

 
Bewertung: Noch nicht bewertet!

 
  © Christian Wagenknecht Externes Angebot
  0 Zugriffe seit 20.4.2006
| Link bewerten | Link defekt? |

Sind Sie auch immer hochbegeistert, wenn Sie in literaturwissenschaftlichen Abhandlungen Sätze lesen dürfen wie: »Die nachweisbar elaborierte Konstruktion der Fiktion, die man getrost als qualitativ hochwertig prädikatieren kann, begründet die propädeutische Annahme, daß das narrative Geschick des Autors auch den übrigen Teilen des Textes eingeschrieben ist.« In seinem »Schofel-Archiv« sammelt Christian Wagenknecht, Germanistikprofessor in Göttingen, nicht nur Spezimina solcher verbalen Schaumschlägerei, sondern auch stilistische Mißgriffe und schwach gedachte Sätze. Davon gibt es offenkundig reichlich ...

 
Bewertung: Noch nicht bewertet!

 
  © WikiPedia, Bundestag Externes Angebot
  0 Zugriffe seit 20.4.2006
| Link bewerten | Link defekt? |

Der gelernte "Schneidermeister ade" aus Morbach im Hunsrück (Rheinland–Pfalz), seit 1979 Mitglied der SPD-Fraktion, wird oft als Gespenst des Deutschen Bundestags bezeichnet, da ihn bisher noch niemand persönlich kennengelernt hat: Auf den Parlamentssitzungen glänzt Mierscheid durch permanente Abwesenheit. Politisch freilich ist er überaus aktiv: Von ihm stammt etwa das sog. "Mierscheid–Gesetz", das den „engen Zusammenhang des Stimmanteils der SPD mit dem Index der deutschen Rohstahlproduktion der alten Länder – gemessen in Millionen Tonnen – im jeweiligen Jahr der Bundestagswahl“ erklärt. "Wegweisend" ist seine Arbeit über die Ökologischen Kenndaten zum FCKW- Ersatzstoff R 134a, die 1993 als Beitrag zum 3. Hoechster Steinlaus-Symposium, XII (3), Frankfurt/M. erschien. Man könnte nun denken, es handele sich um eine in Bierlaune erfundene Person: Gleichwohl erschien 1998 die Biographie: Jakob Mierscheid. Aus dem Leben eines Abgeordneten. Eine politische Holografie. Hg. v. Dietrich Sperling, Friedhelm Wollner. Erhältlich bei Amazon.de für 19.50 Euro.

  Copyright bei Mediaevum.de 1999–2008 Gästebuch Seite empfehlen