Hieronymus Bosch
    Startseite
    Kuriositätenkabinett
Startseite

Zurück zur Startseite Impressum eMail an die Redaktion Neue Angebote auf Mediaevum Überblick über das gesamte Portal Suche auf Mediaevum.de Hilfe

P. D. Q. Bach (1807?-1742?)

P. D. Q. Bach (1807?-1742?), der vergessene 21. Sohn J. S. Bachs, wurde von Prof. Peter Schickele (University of Southern North Dakota at Hoople) entdeckt und der Musikwelt wiedergeschenkt (P. Schickele: Die endgültige Biographie des P.D.Q. Bach. Ein Leben gegen die Musik. 2 Aufl. 1999, ISBN 3-254-08374-1, Euro 12,95 -- [ bei Amazon bestellen ] ). 

Wer aber war P.D.Q. Bach? Schickele charakterisiert ihn wie folgt: "ein Mann, der den Gang der Musik nicht um ein Jota veränderte, ein Mann, der die Lehre von der Originalität durch Unfähigkeit endgültig definierte, ein Mann, der über das gewaltigste Hindernis triumphierte, vor dem je ein Komponist gestanden hat: das absolute und völlige Fehlen von Begabung. In den folgenden Jahren setzte sich P.D.Q. Bach unerschütterlich über Hindernisse hinweg, die andere Männer ins Lehramt oder in die Regierung getrieben hätten: die Folge ist ein Oeuvre, das ohne Parallele ist." (Die endgültige Biographie, S. 26)

Das mühsam erarbeitete Werk P.D.Q.´s umfaßt Stücke wie das "Pervertimento für Dudelsack, Fahrrad, Ballons und Streicher in G-Stur", das "Schleptet in Es-Dur", die "Erotica-Variationen für geächtete Instrumente und Klavier" (wo auch P.D.Q.´s Erfindung, das Kazoo, zum Einsatz kommt) oder die Oper "in einem widernatürlichen Akt", "Hänsel und Gretel und Ted und Alice". 

Die Werke P.D.Q. Bachs liegen in CD-Einspielungen vor, die nicht nur die musikgeschichtliche Bedeutung des so lange ignorierten Komponisten bezeugen, sondern auch einen gewissen Kultstatus genießen. Dem konnte sich auch das Standardlexikon der Musikwissenschaft "Musik in Geschichte und Gegenwart" nicht verschließen, das in einem jüngst erschienenen Band ausführlich über Leben und Werk P.D.Q.s informiert und den aktuellen Forschungsstand dokumentiert. Nähere Informationen in MGG Personenteil Bd. 1 Sp. 1551f. oder im Internet-Werkverzeichnis unter http://www.presser.com/composers/pdqbach.html

Die CD-Einspielungen und Schickeles Biographie sind im guten Fachhandel erhältlich. Sie finden diese auch bei Amazon oder JPC (jeweils nach "Schickele" suchen!).
 

  Copyright bei Mediaevum.de 1999–2006 Gästebuch Seite empfehlen