Klosterbibliothek Metten
    Startseite
    Bibliographische Recherche
    Zeitschriften

Zurück zur Startseite Impressum eMail an die Redaktion Neue Angebote auf Mediaevum Überblick über das gesamte Portal Suche auf Mediaevum.de Hilfe

Zeitschrift für Germanistik (ZfGerm)

N.F. Bd. 11 (2001) -- 14 (2004)

bearbeitet von Sonja Glauch
•  Wo kann man einen Artikel aus dieser Zeitschrift bestellen?  •  How to order an article from this journal  •


---ZfGerm N.F. 11 (2001) ---

»Alltagssprache« -- »Literatursprache« |||

Gotthard Lerchner: Sprache der Nähe -- Sprache der Distanz. Zu textstrategischen Funktionalisierungen alltagssprachlicher und literatursprachlicher Redekonstellationen, in: ZfGerm N.F. 11 (2001), S. 7|||

Michael Hoffmann: Dichtersprache und Gebrauchssprache im Varietätenraum, in: ZfGerm N.F. 11 (2001), S. 16|||

Ulla Fix: Die Ästhetisierung des Alltags -- am Beispiel seiner Texte, in: ZfGerm N.F. 11 (2001), S. 36|||

Gabriele Yos: Gespräche in künstlerischen Texten im Spannungsfeld von mündlicher und schriftlicher Kommunikation, in: ZfGerm N.F. 11 (2001), S. 54|||

Hannelore Poethe: »Simple Storys«. Das Alltägliche im Poetischen, in: ZfGerm N.F. 11 (2001), S. 71|||

Susanne Schmidt-Knaebel: Zur Typologie des psychotherapeutischen Dialogs II. Das Behandlungsgespräch im Rahmen der psychodramatischen Methode aus linguistischer Sicht, in: ZfGerm N.F. 11 (2001), S. 88|||

Hugh Ridley: Zwischen Anstand und Ästhetik: Zu sozialen und literarischen Codes in Freytags »Soll und Haben«, in: ZfGerm N.F. 11 (2001), S. 105|||

Burghard Damerau: Männliches Bildnis. Gertrud Kolmars poetisches Bild eines Geliebten, in: ZfGerm N.F. 11 (2001), S. 117|||

Gundel Mattenklott: Eigensinn und moralisches Engagement. Über Erika Manns Kinderbücher, in: ZfGerm N.F. 11 (2001), S. 131|||

Komik und Gelächter in der Frühen Neuzeit |||

Werner Röcke: Vorbemerkung, in: ZfGerm N.F. 11 (2001), S. 259|||

Lore Benz: Zur Verquickung von Sprachkomik, Körperwitz und Körperaktion im antiken Mimus, in: ZfGerm N.F. 11 (2001), S. 261|||

Werner Röcke: Der zerplatzte Enterich und der Koch als Rollbraten. Gelächter und Gewalt in Wolframs »Willehalm«, in: ZfGerm N.F. 11 (2001), S. 274|||

Hans Rudolf Velten: Komische Körper. Hofnarren und die Dramaturgie des Lachens im späten Mittelalter, in: ZfGerm N.F. 11 (2001), S. 292|||

Hans-Jürgen Bachorski: Poggios Facetien und das Problem der Performativität des toten Witzes, in: ZfGerm N.F. 11 (2001), S. 318|||

Frank Wittchow: Eine Frage der Ehre: Das Problem des aggressiven Sprechakts in den Facetien Bebels, Mulings, Frischlins und Melanders, in: ZfGerm N.F. 11 (2001), S. 336|||

Katja Gvozdeva: Doubles sots/sauts/sons/sens de Rhétorique. Rhetorik und Rebus-Spiel in den Narrenperformances im spätmittelalterlichen Frankreich, in: ZfGerm N.F. 11 (2001), S. 361|||

Patrick Bühler: »Es bedarf noch so vieler rückwirkender Kräfte!«. Einige Anmerkungen zur Geschichte des Detektiv-Romans, in: ZfGerm N.F. 11 (2001), S. 382|||

Schwerpunkt: Wissenschaftsgeschichte |||

Ralf Klausnitzer: »Verschwörung der Gelehrten«? Die Brüder Grimm und die Romantik, in: ZfGerm N.F. 11 (2001), S. 513|||

Heiko Fiedler-Rauer: San-Martes »Parcival« und seine Beurteiler, in: ZfGerm N.F. 11 (2001), S. 538|||

Wolfgang Höppner: Die Brüder Grimm und Heinrich von Kleist, in: ZfGerm N.F. 11 (2001), S. 550 |||

Ina Lelke: Berliner Geselligkeit und die Brüder Grimm, in: ZfGerm N.F. 11 (2001), S. 562|||

Neue Materialien |||

Hansjörg Schneider: »... es sind ja so Viele ...« Das Neue Deutsche Theater Prag: Hoffnung der Vertriebenen, in: ZfGerm N.F. 11 (2001), S. 142|||

Hansjörg Schneider: »... von der ersten in die dritte Wagenklasse ...«. Das Neue Deutsche Theater Prag: Hoffnung der Verbotenen, in: ZfGerm N.F. 11 (2001), S. 399|||

Berthold Friemel: Briefwechsel zwischen Jacob Grimm und Georg Waitz. Eine unvollendete Edition in Ludwig Deneckes Nachlaß, in: ZfGerm N.F. 11 (2001), S. 614|||

Miszellen |||

Burghard Damerau: Absolute Metaphern und getilgter Wirklichkeitsbezug. Zur Karriere eines tropischen Fehlschlusses, in: ZfGerm N.F. 11 (2001), S. 148|||

Hartwig Suhrbier: Revision für einen Klassiker. Das Werk von Fritz Reuter wird neu bewertet, in: ZfGerm N.F. 11 (2001), S. 620|||

Michael Braun: »mit sich und der Welt noch einmal zufrieden«? Michael Kumpfmüllers Deutschlandroman »Hampels Fluchten« in der Kritik, in: ZfGerm N.F. 11 (2001), S. 626|||

Diskussion |||

Utz Maas: Spracherziehung für die heutige Gesellschaft, in: ZfGerm N.F. 11 (2001), S. 393|||

Jost Hermand: Zur Situation der Germanistik in den Usa. Eine historische Bilanz, in: ZfGerm N.F. 11 (2001), S. 578|||

Detlev Schöttker: Poesie und Medien. Zu einem neuen Paradigma der Literaturwissenschaft, in: ZfGerm N.F. 11 (2001), S. 589|||

Projektvorstellungen |||

Michael Niedermeier, Georg Objartel, Rüdiger Welter: O-Ton Goethe. Das »Goethe-Wörterbuch« (GWb), in: ZfGerm N.F. 11 (2001), S. 596|||

Marco Scheider: Die Neubearbeitung des »Deutschen Wörterbuchs« von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm (Dwb), in: ZfGerm N.F. 11 (2001), S. 600|||

Berthold Friemel: Arbeitsstelle Grimm-Briefwechsel an der Humboldt-Universität, in: ZfGerm N.F. 11 (2001), S. 607|||

Claudia Priemer: Wissenschaftlicher Nachlaß von Ludwig Denecke in Berlin, in: ZfGerm N.F. 11 (2001), S. 612|||

Besprechungen [Auswahl]|||

Hans-Werner Goetz: Moderne Mediävistik (besprochen von Hans Rudolf Velten), in: ZfGerm N.F. 11 (2001), S. 176|||

Freimut Löser: Meister Eckhart in Melk (besprochen von Uta Störmer-Caysa), in: ZfGerm N.F. 11 (2001), S. 179|||

Thomas Bein (Hrsg.): Walther von der Vogelweide: Textkritik und Edition (besprochen von Andreas Klare), in: ZfGerm N.F. 11 (2001), S. 182|||

Werner Röcke, Helga Neumann (Hrsg.): Komische Gegenwelten. Lachen und Literatur in Mittelalter und Früher Neuzeit (besprochen von Klaus Ridder), in: ZfGerm N.F. 11 (2001), S. 417|||

Peter L. Berger: Erlösendes Lachen. Das Komische in der menschlichen Erfahrung (besprochen von Bruno Quast), in: ZfGerm N.F. 11 (2001), S. 421|||

Thomas Gutwald: Schwank und Artushof (besprochen von Hans Rudolf Velten), in: ZfGerm N.F. 11 (2001), S. 424|||

Jutta Eming: Funktionswandel des Wunderbaren (besprochen von Heiko Fiedler-Rauer), in: ZfGerm N.F. 11 (2001), S. 427|||

Astrid Eitschberger: Musikinstrumente in höfischen Romanen des deutschen Mittelalters (besprochen von Achim Diehr), in: ZfGerm N.F. 11 (2001), S. 428|||

Bernd Schneider (Hrsg.): Sebastian Brant. Fabeln (besprochen von Frank Wittchow), in: ZfGerm N.F. 11 (2001), S. 430|||

Elmar Mittler, Stephan Füssel (Hrsg.): Gutenberg digital; Die Luther-Bibel. CD-Rom (besprochen von Carsten Morsch), in: ZfGerm N.F. 11 (2001), S. 431|||

Bibliographieren mit »EndNote 4« (besprochen von Wolfgang Kabatek), in: ZfGerm N.F. 11 (2001), S. 498 |||

Reallexikon der deutschen Literaturwissenschaft (besprochen von Werner Frick), in: ZfGerm N.F. 11 (2001), S. 636|||

Christoph König, Hans-Harald Müller, Werner Röcke (Hrsg.): Wissenschaftsgeschichte in Porträts (besprochen von Alexander Košenina), in: ZfGerm N.F. 11 (2001), S. 642|||

Kurt Galling u.a. (Hrsg.): Die Religion in Geschichte und Gegenwart. CD-Rom; Mark Lehmstadt (Ausw.): Dichtung der Antike von Homer bis Nonnos. CD-Rom (besprochen von Andrea Polaschegg), in: ZfGerm N.F. 11 (2001), S. 660|||

Volker Honemann, Tomas Tomasek (Hrsg.): Germanistische Mediävistik (besprochen von Marina Münkler), in: ZfGerm N.F. 11 (2001), S. 662|||

Sabine B. Sattel: Das Nibelungenlied in der wissenschaftlichen Literatur zwischen 1945 und 1985 (besprochen von Ulrike Junk), in: ZfGerm N.F. 11 (2001), S. 664|||

Doris Ruhe, Karl-Heinz Spiess (Hrsg.): Prozesse der Normbildung und Normveränderung im mittelalterlichen Europa (besprochen von Nadia Ghattas), in: ZfGerm N.F. 11 (2001), S. 666


---ZfGerm N.F. 12 (2002) ---

Uta Störmer-Caysa: Die Architektur eines Vorlesebuches. Über Boten, Briefe und Zusammenfassungen in der Heidelberger ›Virginal‹, in: ZfGerm N.F. 12 (2002), S. 7--24|||

Sigrid Thielking: Sonderbare Aktenstücke. Inszenierte Verschriftlichung bei Wilhelm Raabe, in: ZfGerm N.F. 12 (2002), S. 25--35|||

Markus Joch: Nüchternes Pathos. Ein Vorzug Heinrich Manns als Romancier und Publizist, in: ZfGerm N.F. 12 (2002), S. 36--50|||

Yahya Elsaghe: Kalamographie und gemalte Schrift. Zur Graphologie und ihren ideologischen Implikationen in Thomas Manns literarischem Frühwerk, in: ZfGerm N.F. 12 (2002), S. 51--69|||

Björn Weyand: Gesichtslosigkeit. Konzeptualisierungen von Photographie und Theater im neusachlichen Jahrzehnt, in: ZfGerm N.F. 12 (2002), S. 70--82|||

Katja Schubert: Auschwitz als europäische Erfahrung. Zum komparatistischen Arbeiten über die Shoah anhand literarischer Texte jüdischer Autorinnen in Deutschland und Frankreich, in: ZfGerm N.F. 12 (2002), S. 83--98|||

Sabine Kyora: Wahre Liebe: die Zeichen des Körpers und ihre Inszenierung, in: ZfGerm N.F. 12 (2002), S. 99--111|||

Männerbilder und Männlichkeitskonstruktionen |||

Peter Uwe Hohendahl, Inge Stephan: Vorwort, in: ZfGerm N.F. 12 (2002), S. 251|||

Karin Wieland: Der Schmerz des Begehrens. Zur Konstitution abendländischer Männlichkeit bei Pierre Abailard und Bernhard von Clairvaux, in: ZfGerm N.F. 12 (2002), S. 252|||

Sonja Kerth: Versehrte Körper -- vernarbte Seelen. Konstruktionen kriegerischer Männlichkeit in der späten Heldendichtung, in: ZfGerm N.F. 12 (2002), S. 262|||

Peter Uwe Hohendahl: Die Krise der Männlichkeit im späten 18. Jahrhundert, in: ZfGerm N.F. 12 (2002), S. 275|||

Birgit Dahlke: Der müde Jüngling -- eine Diskursfigur der vergeschlechtlichten Moderne, in: ZfGerm N.F. 12 (2002), S. 287|||

Claudia Breger: Hieroglyphen der Männlichkeit. Echnaton-Phantasien und ägyptologische Szenarien bei Rilke und Thomas Mann, in: ZfGerm N.F. 12 (2002), S. 296|||

Hans Richard Brittnacher: Von Kriegern und Duldern, Schindern und Mönchen. Bilder vom Mann bei Hanns Heinz Ewers und Ernst Jünger, in: ZfGerm N.F. 12 (2002), S. 308|||

Robert Tobin: Postmoderne Männlichkeiten: Michael Roes und Matthias Politycki, in: ZfGerm N.F. 12 (2002), S.|||

Tilo Renz: »You mean, if you was a guy...«. Kimberly Peirces Film »Boys Don't Cry«, gelesen mit Judith Butlers Konzeption des Geschlechtskörpers, in: ZfGerm N.F. 12 (2002), S. 334|||

Schwerpunkt: Interkulturalität|||

Inge Stephan, Eriko Hirosawa: Vorwort, in: ZfGerm N.F. 12 (2002), S. 481|||

Michiko Mae: Transkulturalität und Genderforschung, in: ZfGerm N.F. 12 (2002), S. 482|||

Kai van Eikels: Das Denken der Hand. Japan-Affirmationen als Entwürfe einer nichtperformativen Pragmatik, in: ZfGerm N.F. 12 (2002), S. 488|||

Kerstin Gernig: »Photographs furnish evidence«. Zu Funktion und Bedeutung der Photographie im Kontext des europäischen Japonismus, in: ZfGerm N.F. 12 (2002), S. 498|||

Gabriele Stumpp: Interkulturalität -- Sprachgesten, Asymmetrien, Ambivalenzen. Textzeugnisse aus dem Umkreis der preußischen Expedition (1860--1861) nach Japan, in: ZfGerm N.F. 12 (2002), S. 516|||

Lisette Gebhardt: Sinnsuche -- ein interkulturelles Phänomen: Zeitgenössische japanische Literatur im Zeichen von Religion und Esoterik, in: ZfGerm N.F. 12 (2002), S. 523|||

Miho Matsunaga: »Schreiben als Übersetzung«. Die Dimension der Übersetzung in den Werken von Yoko Tawada, in: ZfGerm N.F. 12 (2002), S. 532|||

Inge Stephan: Undine am Suzhou-River. Wasserfrauen-Phantasien im interkulturellen und intermedialen Vergleich, in: ZfGerm N.F. 12 (2002), S. 547|||

Michael Gamper: Kannibalen, Barbaren und höllische Furien. Die Menschenmasse als das Andere der Zivilisation in der deutschen Rezeption der Französischen Revolution, in: ZfGerm N.F. 12 (2002), S. 564|||

Joachim Rickes: »Victimes de la gloire et de l'amour«. Die Unvereinbarkeit von Politik und Liebe bei Bonaparte und Wieland -- ein Mikrovergleich, in: ZfGerm N.F. 12 (2002), S. 581|||

Bettina von Jagow: Rotpeters Rituale der Befriedung: Ein zweifelhafter »Menschenausweg«. Franz Kafkas »Bericht für eine Akademie« aus eth(n)ologischer Perspektive, in: ZfGerm N.F. 12 (2002), S. 597|||

Neue Materialien |||

Alexander Košenina, Dirk Sangmeister: Briefe Johann Jakob Engels an Bertram, Friedrich Wilhelm II und III, Meißner und Merkel, in: ZfGerm N.F. 12 (2002), S. 112--122|||

Andreas Kramer: Zwei unbekannte Dada-Texte von Jefim Golyscheff, in: ZfGerm N.F. 12 (2002), S. 123--132|||

Rosella Zanni: »Wollen Sie mir helfen, berühmt zu werden?« Elfriede Mechnig und ihr literarisches Büro, in: ZfGerm N.F. 12 (2002), S. 132--136|||

Walter Fähnders: Zum literarischen Werk von Ruth Landshoff-Yorck in der Weimarer Republik. Mit einer Bibliographie von Walter Fähnders und Christine Pendl, in: ZfGerm N.F. 12 (2002), S. 627|||

Miszellen |||

Hartwig Suhrbier: Glanzlichter und Schaumkrönchen. Von den Nachwirkungen eines Klassikers. Gedenkblatt für Johann Heinrich Voß (1751-1826), in: ZfGerm N.F. 12 (2002), S. 137--141|||

Projektvorstellungen|||

Monika Szczepaniak: Blaubarts Geheimnis. Zu literarischen Blaubart-Bildern aus der Sicht der Männlichkeitsforschung, in: ZfGerm N.F. 12 (2002), S. 345|||

Hans-Joachim Jürgens: Don Juan. Ein Männlichkeitsideal in Literatur und Gesellschaft des deutschen Kaiserreiches von 1871, in: ZfGerm N.F. 12 (2002), S. 351|||

Mechthild Fend, Marianne Koos: Zur Repräsentation von Männlichkeit in der Kunst und in den visuellen Medien, in: ZfGerm N.F. 12 (2002), S. 355|||

Annette Pussert: Auswahlbibliographie, in: ZfGerm N.F. 12 (2002), S. 358|||

Stephan Besser: Forschungsprojekt »Literatur- und Kulturgeschichte des Fremden 1880-1918«, in: ZfGerm N.F. 12 (2002), S. 608|||

Hilaria Gössmann, Renate Jaschke: Interkulturelle Begegnungen im Spiegel von Literatur und (Fernseh-)Film. Ein japanisch-deutscher Vergleich, in: ZfGerm N.F. 12 (2002), S. 610|||

Michiko Mae: Von der Kulturalität über die Interkulturalität zur Transkulturalität. Neue Perspektiven für das Fach »Modernes Japan«, in: ZfGerm N.F. 12 (2002), S. 612|||

Sibylle Benninghoff-Lühl: »Interkulturelle Kompetenz« an deutschen Universitäten. Geschichtlichkeit, Aktualität und Perspektiven einer (Aus-)Bildung zu Weltoffenheit und Weltläufigkeit, in: ZfGerm N.F. 12 (2002), S. 614|||

Brigitte Krause: TRADING IMAGES. Ein Filmprojekt, in: ZfGerm N.F. 12 (2002), S. 619|||

Konferenzberichte|||

Differenzerfahrung und Selbst (Kolloquium v. 23.-24.7.2001 in München) (Marcus Pyka), in: ZfGerm N.F. 12 (2002), S. 369|||

Romantik und Vormärz -- Differenzen und Kontinuitäten (Internationale Konferenz v. 13.-16.9.2001 bei Magdeburg) (Olaf Briese), in: ZfGerm N.F. 12 (2002), S. 372|||

Das Wilkomirski-Syndrom. Eingebildete Erinnerungen, oder: von der Sehnsucht, Opfer sein zu wollen (Konferenz v. 23.-25.5.2001 in Potsdam) (David Kassner), in: ZfGerm N.F. 12 (2002), S. 634|||

Moderne als Entgrenzung. Literatur und Kultur der Weimarer Zeit (Symposium in Südkorea v. 20.-23.9.2001) (Thomas Schwarz), in: ZfGerm N.F. 12 (2002), S. 637|||

Literaturwissenschaften und (Auto-)Biographien (Tagung v. 16.-18.11.2001 in Berlin) (Friedrich Weltzien), in: ZfGerm N.F. 12 (2002), S. 638|||

Rituale (Tagung in Berlin v. 29.11.-2.12.2001) (Claudia Benthien), in: ZfGerm N.F. 12 (2002), S. 640|||

Fremdes Begehren. Repräsentationsformen transkultureller Beziehungen (Tagung in Potsdam v. 30.11.-2.12.2001) (Helen Thein), in: ZfGerm N.F. 12 (2002), S. 642|||

Besprechungen [Auswahl] |||

Albrecht Classen (Hrsg.): Frauen in der deutschen Literaturgeschichte. Die ersten 800 Jahre (besprochen von Sebastian Baier), in: ZfGerm N.F. 12 (2002), S. 142|||

Toni Bernhart (Hrsg.): Johannes Ulrich von Federspiel. Hirlanda (besprochen von Sandra Pott), in: ZfGerm N.F. 12 (2002), S. 142--144|||

Herfried Münkler, Marina Münkler (Hrsg.): Lexikon der Renaissance (besprochen von Sabine Mödersheim), in: ZfGerm N.F. 12 (2002), S. 144--145|||

Claudia Benthien, Anne Fleig, Ingrid Kasten (Hrsg.): Emotionalität. Zur Geschichte der Gefühle (besprochen von Sabine Kyora), in: ZfGerm N.F. 12 (2002), S. 207--209|||

Ludger Lütkehaus (Hrsg.): Mythos Medea; Annette Kämmerer, Margret Schuchard, Agnes Speck (Hrsg.): Medeas Wandlungen; Ekaterini Kepetzis: Medea in der Bildenden Kunst vom Mittelalter zur Neuzeit (besprochen von Inge Stephan), in: ZfGerm N.F. 12 (2002), S. 375|||

Thomas Späth, Beate Wagner-Hasel (Hrsg.): Frauenwelten in der Antike; Kerstin Merkel, Heide Wunder: Deutsche Frauen der Frühen Neuzeit (besprochen von Waltraud ›Wara‹ Wende), in: ZfGerm N.F. 12 (2002), S. 378 |||

Charlotte Bretscher-Gisiger, Thomas Meier (Red.): Lexikon des Mittelalters. CD-ROM (besprochen von Haiko Wandhoff), in: ZfGerm N.F. 12 (2002), S. 399|||

Uta Drecoll: Untersuchungen zu Wolframs »Titurel« und Gottfrieds »Tristan« in Wort und Bild (besprochen von Corinna Laude), in: ZfGerm N.F. 12 (2002), S. 401|||

Boris Körkel u.a. (Hrsg.): Lateinische Freundschaftsdichtung und Dichterfreundschaft in Mittelalter und Neuzeit (besprochen von Cornelia Herberichs), in: ZfGerm N.F. 12 (2002), S. 402|||

Peter Tepe: Mythos & Literatur; Karl Hölz u.a. (Hrsg.): Antike Dramen -- neu gelesen, neu gesehen; Henry Thorau, Hartmut Köhler (Hrsg.): Inszenierte Antike; Bernd Seidensticker, Martin Vöhler (Hrsg.): Urgeschichten der Moderne (besprochen von Inge Stephan), in: ZfGerm N.F. 12 (2002), S. 664|||

Sabine Heimann-Seelbach: Ars und scientia (besprochen von Jürgen Fröhlich), in: ZfGerm N.F. 12 (2002), S. 668|||

Horst Wenzel u.a. (Hrsg.): Die Verschriftlichung der Welt (besprochen von Christina Lechtermann), in: ZfGerm N.F. 12 (2002), S. 669|||

Horst Brunner (Hrsg.): Die Wahrnehmung und Darstellung von Kriegen im Mittelalter und in der Frühen Neuzeit; Hans-Henning Kortüm (Hrsg.): Krieg im Mittelalter (besprochen von Heiko Fiedler-Rauer), in: ZfGerm N.F. 12 (2002), S. 671|||


---ZfGerm N.F. 13 (2003) ---

KATHARINA PHILIPOWSKI: Das Gelächter der Cunnewâre, in: ZfGerm N.F. 13 (2003), S. 9--25|||

SUSANNE PLAUMANN: Theatrale Züge in der Höfischen Repräsentation. Die Inszenierung des Turniers im »Mauricius von Craûn«, in: ZfGerm N.F. 13 (2003), S. 26--40|||

REINHARD HEINRITZ: »Mehrstimmigkeit« als transkulturelle Erzählform? Zu Reiseberichten Alexander von Humboldts und Hubert Fichtes, in: ZfGerm N.F. 13 (2003), S. 41--52|||

ROLAND BERBIG: »auf den ersten Blättern standen die Namen Warschau und Fehrbellin«. Der »Osten« in Fontanes »Wanderungen durch die Mark Brandenburg«, in: ZfGerm N.F. 13 (2003), S. 53--66|||

WOLFGANG MADERTHANER, LUTZ MUSNER: Wien um 1900. Mythen und Realitäten, in: ZfGerm N.F. 13 (2003), S. 67--82|||

MATTHIAS SCHÖNING: »Lemuren der Somme«. Kritiken der kollektiven Adressierung in Alexander Moritz Freys »Die Pflasterkästen«, in: ZfGerm N.F. 13 (2003), S. 83--100|||

URSULA HEUKENKAMP: Ein Kontrahent des Hoffens. Franz Fühmann und seine Kriegserzählungen, in: ZfGerm N.F. 13 (2003), S. 101--112|||

KARIN HARRASSER: Roboter, Cyborg, Ghost in the Machine. Maschinenszenarios und Digitale Kulturen, in: ZfGerm N.F. 13 (2003), S. 113--130|||

Schwerpunkt: Literaturverfilmungen und neue Medien |||

JUDITH KLINGER: Die modernisierte Ikone. Mittelalter-Mythen und Inszenierungen von ‚Weiblichkeit‘ in Jean D'Arc-Filmen, in: ZfGerm N.F. 13 (2003), S. 263-285 |||

MANUEL KÖPPEN: Krieg und Filmästhetik– Der Wirklichkeitseffekt, in: ZfGerm N.F. 13 (2003), S. 287-309 |||

INES STEINER: Alte Geschichten. „Die Sklavenkönigin". Michael Kertész' monumentalfilmische Lektüre von Rider Haggards „Moon of Israel", in: ZfGerm N.F. 13 (2003), S. 310-331 |||

DAGMAR VON HOFF: Kunstwelten im Dialog – Literatur und Film. Stanley Kubricks „Eyes Wide Shut" nach Arthur Schnitzlers „Traumnovelle" und Léos Carax' „Pola X" nach Hermann Melvilles „Pierre", in: ZfGerm N.F. 13 (2003), S. 332-349 |||

Schwerpunkt: Bild – Schrift – Zahl |||

HORST WENZEL: Einleitung, in: ZfGerm N.F. 13 (2003), S. 505-508 |||

SYBILLE KRÄMER: Sagen und Zeigen. Sechs Perspektiven, in denen das Diskursive und das Ikonische in der Sprache konvergieren, in: ZfGerm N.F. 13 (2003), S. 509-519 |||

KLAUS THIEME: Leonardo da Vinci. Die Grenzen der Quantifizierung, in: ZfGerm N.F. 13 (2003), S. 520-538 |||

HORST BREDEKAMP: Der utopische Bilderatlas des Buchmenschen Leibniz, in: ZfGerm N.F. 13 (2003), S. 539-550 |||

WOLFGANG COY: Argumentatives Nachdenken, in: ZfGerm N.F. 13 (2003), S. 551-559 |||

JOCHEN BRÜNING: Die Sammlung als Text. Text als Sammlung, in: ZfGerm N.F. 13 (2003), S. 560-572 |||

YUJI NAWATA: Bild per Schrift/ Bild per Bild. Bildlichkeit in der deutschen und der japanischen Literatur vor der Epoche technischer Medien, in: ZfGerm N.F. 13 (2003), S. 573-589 |||

HARTMUT BÖHME: Netzwerke. Zur Theorie einer Konstruktion, in: ZfGerm N.F. 13 (2003), S. 590-604 |||

ULRICH SCHMITZ: Lesebilder im Internet. Neue Koalitionen und Metamorphosen zwischen Text und Bild, in: ZfGerm N.F. 13 (2003), S. 605-628 |||

HORST WENZEL: Initialen. Vom Pergament zum Bildschirm, in: ZfGerm N.F. 13 (2003), S. 629-641 |||

Diskussion |||

CARLOS SPOERHASE, DIRK WERLE: Die allerneuesten Begriffsgeschichten. Anfragen und Nachforschungen zum historischen Wörterbuch »Ästhetische Grundbegriffe«, in: ZfGerm N.F. 13 (2003), S. 131--146|||

ROLF J. GOEBEL: Die (post)moderne Metropole zwischen Literaturwissenschaft und Cultural Studies: Anmerkungen zur neueren Berlin-Forschung, in: ZfGerm N.F. 13 (2003), S. 146--156|||

Miszellen |||

Alexander Košenina: Ut pictura poesis: Karl Philipp Moritz besingt Berlin wie Johann Friedrich Fechhelm es malt, in: ZfGerm N.F. 13 (2003), S. 157--162|||

JEFFREY L. HIGH: „Herr D. Friedrich v. Schiller, Bürger von Frankreich". Ein Eintrag im: „Hochfürstlich Sachsen-Weimar und Eisenachischen Hof- und Adreßkalendar des Jahres 1803", in: ZfGerm N.F. 13 (2003), S. 650-652 |||

Forschungsbericht |||

STEFAN POROMBKA: Nach den Medien ist in den Medien. Einige Anmerkungen zur aktuellen Medienwissenschaft, in: ZfGerm N.F. 13 (2003), S. 350-356 |||

Projektvorstellungen |||

HENNING WRAGE, THOMAS BEUTELSCHMIDT: Programmgeschichte DDR-Fernsehen – komparativ, Auswahlbibliographie zum DDR-Fernsehen: Fernsehdramatik; Auswahlbibliographie zur Theorie der Literaturverfilmung, in: ZfGerm N.F. 13 (2003), S. 357-377 |||

MORITZ WEDELL: „Ars" und „scientia". Zur Arbeit der Projektgruppe Bild-Schrift-Zahl am Helmholtz-Zentrum für Kulturtechnik, in: ZfGerm N.F. 13 (2003), S. 642-649 |||

Neue Materialien |||

HEINZ DIETER TSCHÖRTNER: Drei Briefe zu Gerhart Hauptmanns „Tiberius"-Drama von 1884, in: ZfGerm N.F. 13 (2003), S. 378-381 |||

BERNHARD FETZ: Zur Produktionsweise von Wien–Berlin Stereotypen. Der Publizist und „Tage-Buch" Herausgeber Stefan Großmann, in: ZfGerm N.F. 13 (2003), S. 382-388 |||

Konferenzberichte |||

Die Geschichte der Hermeneutik und die Methodik der textinterpretierenden Disziplinen (Internationale Konferenz auf Schloß Rauischholzhausen v. 19.-22.11.2001) (Guido Naschert, Udo Roth), in: ZfGerm N.F. 13 (2003), S. |||

Heinrich Mann (Jahrestagung der Heinrich Mann-Gesellschaft v. 3.-5.5.2002 in Berlin) (Claudia Albert), in: ZfGerm N.F. 13 (2003), S. 389-390 |||

Erlebnisräume als Ordnungsräume der Erfahrung. Zum Anteil Hans Falladas an der literarischen Moderne des 20. Jahrhunderts (Konferenz v. 18.-19.7.2002 in Carwitz) (Wolfgang Gabler), in: ZfGerm N.F. 13 (2003), S. 391-392 |||

Neues Jahrhundert, neue Herausforderungen. Germanistik im Zeitalter der Globalisierung (Asiatische Germanistentagung v. 19.-23.8.2002 in Beijing) (Thomas Schwarz), in: ZfGerm N.F. 13 (2003), S. 392-393 |||

„Modern times"? Deutsche Literatur an den ästhetischen und denkgeschichtlichen Schnittstellen der Kultur (1925-1955) (Internationale Konferenz v. 13.-15.9.2002 an der Universität Nottingham) (Madleen Podewski), in: ZfGerm N.F. 13 (2003), S. 394-395 |||

Erste Internationale Intradisziplinäre Tagung zur Lexikographie (v. 13.-16.10.2002 in Berlin) (Michael Niedermeier), in: ZfGerm N.F. 13 (2003), S. 395-397 |||

L'action sur l'image: Narration, geste et parcours (Tagung v. 7.6.-8.6.2002 in Paris) (Nadia Ghattas), in: ZfGerm N.F. 13 (2003), S. 653-655 |||

Das Projekt der Nationalphilologien in der Disziplinengeschichte des 19. Jahrhunderts (In-ternationale Tagung v. 9.-12.10.2002 in Berlin) (Dorit Müller), in: ZfGerm N.F. 13 (2003), S. 655-657 |||

Die Hexe. Historische Realität, Ideologie und Fiktion (Internationales Symposion in Penzlin v. 31.10.-2.11.2002) (Julia Bertschik), in: ZfGerm N.F. 13 (2003), S. 658-660 |||

Frauenbiographik. Lebensbeschreibungen und Porträts über und/oder von und/oder für Frau-en (Internationale Tagung in Bern v. 6.-9.11.2002) (Beat Reck), in: ZfGerm N.F. 13 (2003), S. 660-662 |||

Mannsein und Männlichkeiten (2. Fachtagung des Arbeitskreises für interdisziplinäre Männer- und Geschlechterforschung v. 7.-9.11.2002 in Stuttgart-Hohenheim) (Toni Tholen), in: ZfGerm N.F. 13 (2003), S. 663-665 |||

Besprechungen [Auswahl] |||

MANUEL BAUMBACH: Lukian in Deutschland. Eine forschungs- und rezeptionsgeschichtliche Analyse vom Humanismus bis zur Gegenwart (besprochen von Till Kinzel), in: ZfGerm N.F. 13 (2003), S. 165--166|||

HERMAN PLEIJ: Der Traum vom Schlaraffenland. Mittelalterliche Phantasien vom vollkommenen Leben (besprochen von Hans Rudolf Velten), in: ZfGerm N.F. 13 (2003), S. 167--169|||

PAOLO MARELLI: Gli »Schwanklieder« nella Tradizione Neidhartiana (besprochen von Moritz Wedell), in: ZfGerm N.F. 13 (2003), S. 170--171|||

GÜNTER GURST, SIEGFRIED HOYER, ERNST ULLMANN, CHRISTA ZIMMERMANN (Hrsg.): Lexikon der Renaissance, CD-ROM (besprochen von Marina Münkler), in: ZfGerm N.F. 13 (2003), S. 171--172|||

STEFAN TRAPPEN: Gattungspoetik. Studien zur Poetik des 16. bis 19. Jahrhunderts und zur Geschichte der triadischen Gattungslehre (besprochen von Florian Gelzer), in: ZfGerm N.F. 13 (2003), S. 172--174|||

BETTINA MATTHES: Verhandlungen mit Faust. Geschlechterverhältnisse in der Kultur der Frühen Neuzeit (besprochen von Albrecht Dröse), in: ZfGerm N.F. 13 (2003), S. 174--176|||

ANSGAR M. CORDIE: Raum und Zeit des Vaganten. Formen der Weltaneignung im deutschen Schelmenroman des 17. Jahrhunderts (besprochen von Ingo Breuer), in: ZfGerm N.F. 13 (2003), S. 177--178|||

CLAUDIA BENTHIEN, HANS RUDOLF VELTEN (Hrsg.): Germanistik als Kulturwissenschaft. Eine Einführung in neue Theoriekonzepte (besprochen von Paul Michael Lützeler), in: ZfGerm N.F. 13 (2003), S. |||

GERD UEDING (Hrsg.): Historisches Wörterbuch der Rhetorik, Bd. 2--5 (besprochen von Gotthard Lerchner), in: ZfGerm N.F. 13 (2003), S. 242--244|||

INES BORCHART (Ausgew.): 10.000 Meisterwerke der Malerei von der Antike bis zum Beginn der Moderne. 11 CD-ROM & Bildkatalog (besprochen von Christof L. Diedrichs), in: ZfGerm N.F. 13 (2003), S. 398-400 |||

THOMAS BURCH, JOHANNES FOURNIER, KURT GÄRTNER (Hrsg.): Mittelhochdeutsche Wörterbücher im Verbund. CD-ROM (besprochen von Moritz Wedell), in: ZfGerm N.F. 13 (2003), S. 400-402 |||

DIETMAR RIEGER: Imaginäre Bibliotheken. Bücherwelten in der Literatur; MARKUS KRAJEWSKI: Zettelwirtschaft. Die Geburt der Kartei aus dem Geiste der Bibliothek (besprochen von Dirk Werle), in: ZfGerm N.F. 13 (2003), S. 402-405 |||

INSTITUT FÜR TEXTKRITIK e.V., KURT DIETRICH WOLFF (Hrsg.): Napoleons Gesetzbuch / Code Napoléon. Faksimilie-Nachdruck der Original-Ausgabe von 1808 u. CD-ROM (besprochen von Michael Gamper), in: ZfGerm N.F. 13 (2003), S. 405-406 |||

JÜRGEN FOHRMANN, ANDREA SCHÜTTE, WILHELM VOSSKAMP (Hrsg.): Medien der Präsenz. Museum, Bildung und Wissenschaft im 19. Jahrhundert; JONATHAN CRARY: Aufmerksamkeit, Wahrnehmung und moderne Kultur (besprochen von Harun Maye), in: ZfGerm N.F. 13 (2003), S. 407-409 |||

THOMAS HAFKI (Ausgew.): 10.000 Ansichtskarten. Deutschland um 1900 im Bild. 11 CD-ROMs & Bildkatalog (besprochen von Wolfgang Kabatek), in: ZfGerm N.F. 13 (2003), S. 409-410 |||

DEUTSCHES HISTORISCHES MUSEUM (Hrsg.): Der Erste Weltkrieg in deutschen Bildpostkarten. CD-ROM (besprochen von Dorit Müller), in: ZfGerm N.F. 13 (2003), S. 411-414 |||

SABINE HAKE: Popular Cinema of the Third Reich (besprochen von Philipp Stiasny), in: ZfGerm N.F. 13 (2003), S. 414-415 |||

LUDWIG JÄGER, GEORG STANITZEK (Hrsg.): Transkribieren. Medien / Lektüre (besprochen von Carsten Morsch), in: ZfGerm N.F. 13 (2003), S. 416-419 |||

WILHELM STREITBERG † (Hrsg.): Die Gotische Bibel (besprochen von Anna Helene Feulner), in: ZfGerm N.F. 13 (2003), S. 419-421 |||

FERDINAND VAN INGEN, HANS-GERT ROLOFF (Hrsg.): Johann Beer. Sämtliche Werke. Bd. 8, 10; ANDREAS BRANDTNER, WOLFGANG NEUBER (Hrsg.): Beer 1655-1700. Hofmusiker, Satiriker, Anonymus; HELMUT PACHLER: Johann Beer (besprochen von Hartmut Heinze), in: ZfGerm N.F. 13 (2003), S. 421-422 |||

STEFAN MATUSCHEK (Hrsg.): „Wo das philosophische Gespräch ganz in Dichtung übergeht". Platons Symposion und seine Wirkung in der Renaissance, Romantik und Moderne (besprochen von Till Kinzel), in: ZfGerm N.F. 13 (2003), S. 422-423 |||

ERNST HABERKERN (Hrsg.): Das „Beichtbüchlein" des Thomas Peuntner nach den Heidelberger, Melker, Münchner und Wiener Handschriften (besprochen von Rudolf Bentzinger), in: ZfGerm N.F. 13 (2003), S. 424-425 |||

LUTZ S. MALKE (Hrsg.): Narren. Porträts, Feste, Sinnbilder, Schwankbücher und Spielkarten aus dem 15. bis 17. Jahrhundert (besprochen von Hans Rudolf Velten), in: ZfGerm N.F. 13 (2003), S. 426-427 |||

STEFAN ELIT: Die beste aller möglichen Sprachen der Poesie. Klopstocks wettstreitende Übersetzungen lateinischer und griechischer Literatur (besprochen von Josefine Kitzbichler), in: ZfGerm N.F. 13 (2003), S. 428-429 |||

HELMUT KOOPMANN: Goethe und Frau von Stein. Geschichte einer Liebe (besprochen von Thorsten Valk), in: ZfGerm N.F. 13 (2003), S. 430-431 |||

WOLFGANG STELLMACHER, LÁSZLÓ TARNÓI (Hrsg.): Goethe. Vorgaben. Zugänge. Wirkungen (besprochen von Anne Bohnenkamp), in: ZfGerm N.F. 13 (2003), S. 431-433 |||

JÖRG DREWS, DIRK SANGMEISTER (Hrsg.): Johann Gottfried Seume. Briefe (besprochen von Klaus Gerlach), in: ZfGerm N.F. 13 (2003), S. 433-434 |||

ARNOLD PISTIAK: „Ich will das rote Sefchen küssen." Nachdenken über Heines letzten Gedichtzyklus (besprochen von Jost Hermand), in: ZfGerm N.F. 13 (2003), S. 435-436 |||

Uwe Puschner: Die völkische Bewegung im Wilhelminischen Kaiserreich. Sprache, Rasse, Religion (besprochen von Walter Delabar), in: ZfGerm N.F. 13 (2003), S. 436-437 |||

HANS RUDOLF WAHL: Die Religion des deutschen Nationalismus. Eine mentalitätsgeschichtliche Studie zur Literatur des Kaiserreichs: Felix Dahn, Ernst von Wildenbruch, Walter Flex (besprochen von Gregor Streim), in: ZfGerm N.F. 13 (2003), S. 438-438 |||

CHRISTOPH KÖNIG: Hofmannsthal. Ein moderner Dichter unter den Philologen (besprochen von David Oels), in: ZfGerm N.F. 13 (2003), S. 439-442 |||

ERWIN ROTERMUND (Hrsg.): Spielzeit eines Lebens: Studien über den Mainzer Autor und Theatermann Rudolf Frank (1886-1979) (besprochen von Christine Weder), in: ZfGerm N.F. 13 (2003), S. 442-444 |||

WILHELM HAEFS, WALTER SCHMITZ (Hrsg.): Martin Raschke (1905-1943). Leben und Werk (besprochen von Andreas Möller), in: ZfGerm N.F. 13 (2003), S. 444-445 |||

Quellensammlungen zu Kultur und Literatur 1933-1945: Das Dritte Reich. Daten – Bilder – Dokumente, CD-ROM; Deutsche Geschichte von Tag zu Tag. 1918-1949, CD-ROM; SEBASTIAN GRAEB-KÖNNECKER (Hrsg.): Literatur im Dritten Reich. Dokumente und Texte (besprochen von Ralf Klausnitzer), in: ZfGerm N.F. 13 (2003), S. 445-449 |||

GERHARD KAISER: „... und sogar eine alberne Ordnung ist immer noch besser als gar keine." Erzählstrategien in Thomas Manns Doktor Faustus; EVA BAUER LUCCA: Versteckte Spuren. Eine intertextuelle Annäherung an Thomas Manns Roman Doktor Faustus; INKEN STEHEN: Parodie und parodistische Schreibweise in Thomas Manns Doktor Faustus (besprochen von Ralf Klausnitzer), in: ZfGerm N.F. 13 (2003), S. 449-453 |||

MINGYI YUAN: Zwischen dramatischer Ballade und Dokumentartheater. Bühnenstücke von Günther Weisenborn; FRANK OVERHOFF (Hrsg.): Günther Weisenborn zum 100. Geburtstag (besprochen von Heinz Dieter Tschörtner), in: ZfGerm N.F. 13 (2003), S. 454-457 |||

VEZA CANETTI: Der Fund. Erzählungen und Stücke; HELMUT GÖBEL (Hrsg.): Veza Canetti (besprochen von Alexander Kosenina), in: ZfGerm N.F. 13 (2003), S. 457-459 |||

JOANNA JABLKOWSKA: Zwischen Heimat und Nation – Das deutsche Paradigma? Zu Martin Walser; MATTHIAS N. LORENZ: Martin Walser in Kritik und Forschung. Eine Bibliographie (besprochen von Helmut Peitsch), in: ZfGerm N.F. 13 (2003), S. 459-464 |||

HEINRICH DETERING (Hrsg.): Autorschaft. Positionen und Revisionen; WILLIAM IRWIN (Hrsg.): Death and Resurrection of the Author? (besprochen von Carlos Spoerhase), in: ZfGerm N.F. 13 (2003), S. 464-468 |||

GERNOT BÖHME: Aisthetik. Vorlesungen über Ästhetik als allgemeine Wahrnehmungslehre; BERND KLEIMANN, REINOLD SCHMÜCKER (Hrsg.): Wozu Kunst? Die Frage nach ihrer Funktion (besprochen von Uta Beiküfner), in: ZfGerm N.F. 13 (2003), S. 469-470 |||

UWE WIRTH (Hrsg.): Performanz. Zwischen Sprachphilosophie und Kulturwissenschaften (besprochen von Jörg Hagemann), in: ZfGerm N.F. 13 (2003), S. 470-473 |||

PETER K. SCHNEIDER: Wahnsinn und Kultur oder „Die heilige Krankheit". Die Entdeckung eines menschlichen Talents (besprochen von Alexander Kosenina), in: ZfGerm N.F. 13 (2003), S. 473-474 |||

MARTINA WAGNER-EGELHAAF (Hrsg.): Region – Literatur – Kultur. Regionalliteraturforschung heute (besprochen von Berthold Friemel), in: ZfGerm N.F. 13 (2003), S. 474-475 |||

KERSTIN GERNIG (Hrsg.): Nacktheit. Ästhetische Inszenierungen im Kulturvergleich (besprochen von Stefanie Stockhorst), in: ZfGerm N.F. 13 (2003), S. 476-477 |||

HEINZ BRÜGGEMANN: Architekturen des Augenblicks. Raum-Bilder und Bild-Räume einer urbanen Moderne in Literatur, WERNER KÖSTER: Die Rede über den „Raum". Zur semantischen Karriere eines deutschen Konzepts (besprochen von Oliver Simons), in: ZfGerm N.F. 13 (2003), S. 477-479 |||

FRANCISZEK GRUCZA (Hrsg.): Tausend Jahre Polnisch-deutsche Beziehungen. Sprache – Literatur – Kultur – Politik (besprochen von Kirsten Adamzik), in: ZfGerm N.F. 13 (2003), S. 479-481 |||

HANNA KÖLLHOFER: Akustische Imitationen. Einführung in das Hörspiel „Ich würde ein....". Von Hubert Fichte; ULRICH CARP: Rio Bahia Amazonas. Untersuchungen zu Hubert Fichtes Roman der Ethnologie mit einer lexikalischen Zusammenstellung der Religionen Brasiliens; HUBERT FICHTE: Ketzerische Bemerkungen für eine neue Wissenschaft vom Menschen (besprochen von Sibylle Benninghoff-Lühl), in: ZfGerm N.F. 13 (2003), S. 481-482 |||

Deutsch-portugiesische Begegnungen. CATARINA MARTINS, JÚLIA GARRAIO: Camões na Alemanha; TERESA CORTEZ MARIA: Os contos de Grimm em Portugal; MARIA ANTÓNIA GASPAR TEIXEIRA, MARIA DE FÁTIMA GIL: Do Pobre B.B. em Portugal; ANA ISABEL MARQUES: Paisagens da Memória; MARIA TERESA MARTINS DE OLIVEIRA: A Mulher e o Adultério nos romances O Primo Basílio de Eça de Queirós e Effi Briest de Theodor Fontane (besprochen von Clara Ervedosa), in: ZfGerm N.F. 13 (2003), S. 483-485 |||

GERHARD HELBIG, LUTZ GÖTZE, GERT HENRICI, HANS-JÜRGEN KRUMM (Hrsg.): Deutsch als Fremdsprache. Ein internationales Handbuch (besprochen von Maik Walter), in: ZfGerm N.F. 13 (2003), S. 485-487 |||

HEINZ-HELMUT LÜGER (Hrsg.): Höflichkeitsstile (besprochen von Ulla Fix), in: ZfGerm N.F. 13 (2003), S. 487-489 |||

HEINZ-DIETER HAUSTEIN: Weltchronik des Messens (besprochen von Jörn Münkner), in: ZfGerm N.F. 13 (2003), S. 666-667 |||

ABIGAIL J. SELLEN, RICHARD H. R. HARPER: The Myth of the Paperless Office; JONATHAN BLOOM: Paper before Print. The History and Impact of Paper in the Islamic World (besprochen von Gloria Meynen), in: ZfGerm N.F. 13 (2003), S. 668-670 |||

GENERALDIREKTION DER STAATLICHEN ARCHIVE BAYERNS UND BAYERISCHE STAATSBIBLIOTHEK (Hrsg.): Schrift-Stücke. Informationsträger aus fünf Jahrtausenden. Katalog zur Ausstellung der Bayerischen Staatsbibliothek und des Bayerischen Hauptstaatsarchivs (besprochen von Jörn Münkner), in: ZfGerm N.F. 13 (2003), S. 670-671 |||

DAVID A. KING: The Ciphers of the Monks. A forgotten number-notation from the Middle Ages? (besprochen von Moritz Wedell), in: ZfGerm N.F. 13 (2003), S. 671-673 |||

Kindlers Meisterzeichnungen aller Epochen. CD-ROM (besprochen von Katrin Wenzel), in: ZfGerm N.F. 13 (2003), S. 673-674 |||

INES BORCHART (Auswahl): 5.000 Meisterwerke der europäischen Druckgraphik. Holz-schnitt, Kupferstich, Radierung, Lithographie. DVD (besprochen von Christof L. Diedrichs), in: ZfGerm N.F. 13 (2003), S. 675-677 |||

WALTRAUD ›WARA‹ WENDE (Hrsg.): Über den Umgang mit der Schrift; VITTORIA BORSÒ, GERTRUDE CEPL-KAUFMANN, TANJA REINLEIN, SIBYLLE SCHÖNBORN, VERA VIEHÖVER (Hrsg.): Schriftgedächtnis – Schriftkulturen (besprochen von Tatjana Petzer), in: ZfGerm N.F. 13 (2003), S. 677-680 |||

MICHAEL VIKTOR SCHWARZ: Visuelle Medien im christlichen Kult. Fallstudien aus dem 13. bis 16. Jahrhundert (besprochen von Christof L. Diedrichs), in: ZfGerm N.F. 13 (2003), S. 680-682 |||

BARBARA GÄRTNER: Johannes Widmanns „Behende vnd hubsche Rechenung". Die Textsorte „Rechenbuch" in der Frühen Neuzeit (besprochen von Moritz Wedell), in: ZfGerm N.F. 13 (2003), S. 682-684 |||

STEPHAN POROMBKA: Hypertext. Zur Kritik eines digitalen Mythos (besprochen von Gernot Grube), in: ZfGerm N.F. 13 (2003), S. 684-685 |||

ULRIKE BERGERMANN: Ein Bild von einer Sprache. Konzepte von Bild und Schrift und das Hamburger Notationssystem für Gebärdensprache (besprochen von Thomas Weitin), in: ZfGerm N.F. 13 (2003), S. 686-687 |||

ANTON SCHWOB, ANDRÁS VIZKELETY (Hrsg.): Entstehung und Typen mittelalterlicher Lyrikhandschriften (besprochen von Hendrikje Haufe), in: ZfGerm N.F. 13 (2003), S. 687-688 |||

HELGA MEISE: Das archivierte Ich. Schreibkalender und höfische Repräsentation in Hessen-Darmstadt 1624-1790 (besprochen von Eva Kormann), in: ZfGerm N.F. 13 (2003), S. 689-691 |||

WOLFGANG MIERSEMANN, GUDRUN BUSCH (Hrsg.): Pietismus und Liedkultur (besprochen von Dieter Merzbacher), in: ZfGerm N.F. 13 (2003), S. 691-693 |||

OLAF SIMONS: Marteaus Europa oder Der Roman, bevor er Literatur wurde. Eine Untersuchung des deutschen und englischen Buchangebots der Jahre 1710 bis 1720 (besprochen von Ingo Breuer), in: ZfGerm N.F. 13 (2003), S. 693-694 |||

ALEXANDER KOSENINA: Der Gelehrte Narr. Gelehrtensatire seit der Aufklärung (besprochen von Hans Rudolf Velten), in: ZfGerm N.F. 13 (2003), S. 695-697 |||

DIETHARD SAWICKI: Leben mit den Toten. Geisterglauben und die Entstehung des Spiritis-mus in Deutschland (1770-1900) (besprochen von Yvonne Wübben), in: ZfGerm N.F. 13 (2003), S. 697-699 |||

ERNST-PETER WIECKENBERG: Johann Heinrich Voß und „Tausend und eine Nacht" (besprochen von Alexan-der Nebrig), in: ZfGerm N.F. 13 (2003), S. 699-701 |||

MICHAEL HAMMERSCHMID: Skeptische Poetik in der Aufklärung. Formen des Widerstreits bei Johann Karl Wezel (besprochen von Jutta Heinz), in: ZfGerm N.F. 13 (2003), S. 701-702 |||

ULRICH KITTSTEIN (Hrsg.): Wilhelm Hauff. Aufsätze zu seinem poetischen Werk; STEFAN NEUHAUS: Das Spiel mit dem Leser. Wilhelm Hauff: Werk und Wirkung (besprochen von Andrea Polaschegg), in: ZfGerm N.F. 13 (2003), S. 703-705 |||

HEINZ RÖLLEKE (Hrsg.): Briefwechsel zwischen Jacob und Wilhelm Grimm; GÜNTER BREUER, JÜRGEN JAEHRLING, ULRICH SCHRÖTER (Hrsg.): Briefwechsel der Brüder Jacob und Wilhelm Grimm mit Karl Bartsch, Franz Pfeiffer und Gabriel Riedel; HOLGER EHRHARDT (Hrsg. u. Bearb.): Briefwechsel der Brüder Grimm mit Herman Grimm einschließl. des Briefwech-sels mit Dorothea Grimm, geb. Wild; EWALD GROTHE (Hrsg. u. Bearb.): Briefwechsel der Brüder Grimm mit Ludwig Hassenpflug einschließl. der Briefwechsel zwischen Ludwig Hassenpflug und Dorothea Grimm, geb. Wild, Charlotte Hassenpflug, geb. Grimm, ihren Kindern und Amalie Hassenpflug (besprochen von Roman Luckscheiter), in: ZfGerm N.F. 13 (2003), S. 706- 709 |||

RAINER HILLENBRAND (Hrsg.): Halbzahm in einer Lumpenwelt. Briefe von und an Franz Freiherrn Gaudy (besprochen von Roland Berbig), in: ZfGerm N.F. 13 (2003), S. 709- 711 |||

GABRIELE RADECKE: Vom Schreiben zum Erzählen. Eine textgenetische Studie zu Theodor Fontanes „L'Adultera" (besprochen von Paul Kahl), in: ZfGerm N.F. 13 (2003), S. 711- 712 |||

ITALO MICHELE BATTAFARANO, HILDEGARD EILERT: Von Linden und roter Sonne. Deutsche Italien-Literatur im 20. Jahrhundert (besprochen von Simonetta Sanna), in: ZfGerm N.F. 13 (2003), S. 712- 715 |||

THOMAS SPRECHER (Hrsg.): Vom „Zauberberg" zum „Doktor Faustus"; THOMAS KLUGKIST: Der pessimistische Humanismus. Thomas Manns lebensphilosophische Adaption der Scho-penhauerschen Mitleidsethik; BARBARA BESSLICH: Faszination des Verfalls. Thomas Mann und Oswald Spengler; FRIEDHELM MARX: „Ich aber sagen ihnen...". Christusfigurationen im Werk Thomas Manns (besprochen von Reinhard Mehring), in: ZfGerm N.F. 13 (2003), S. 715-719 |||

ZSUZSA BÁNK: Der Schwimmer (besprochen von Klaus Bonn), in: ZfGerm N.F. 13 (2003), S. 720-721 |||

BEATE OTTO: Unter Wasser-Literatur. Von Wasserfrauen und Wassermännern; MONIKA SCHMITZ-EMANS: Seetiefen und Seelentiefen. Literarische Spiegelungen innerer und äußerer Fremde; RUDOLF PANNWITZ: Undine (besprochen von Inge Stephan), in: ZfGerm N.F. 13 (2003), S. 721-723 |||

HANNELORE BUBLITZ: Judith Butler zur Einführung (besprochen von Andrea Polaschegg), in: ZfGerm N.F. 13 (2003), S. 723-725 |||

INGE MÜNZ-KOENEN, WOLFGANG SCHÄFFNER (Hrsg.): Masse und Medium. Verschiebungen in der Ordnung des Wissens und der Ort der Literatur 1800/2000 (besprochen von Michael Gamper), in: ZfGerm N.F. 13 (2003), S. 726-727 |||

KLAUS R. SCHERPE: Stadt, Krieg, Fremde. Literatur und Kultur nach den Katastrophen (besprochen von Bernd Hüppauf), in: ZfGerm N.F. 13 (2003), S. 728-730 |||

JUTTA EMING, ANNETTE JAEL LEHMANN, IRMGARD MAASSEN (Hrsg.): Mediale Performanzen. Historische Konzepte und Perspektiven (besprochen von Sascha Karcher), in: ZfGerm N.F. 13 (2003), S. 731-732 |||

FRIEDRICH KITTLER, THOMAS MACHO, SIGRID WEIGEL (Hrsg.): Zwischen Rauschen und Offenbarung. Zur Kultur- und Mediengeschichte der Stimme (besprochen von Michael Eggers), in: ZfGerm N.F. 13 (2003), S. 733-734 |||

REINHART MEYER-KALKUS: Stimme und Sprechkünste im 20. Jahrhundert (besprochen von Christian Jäger), in: ZfGerm N.F. 13 (2003), S. 734-736 |||

IRMELA VON DER LÜHE, ANITA RUNGE (Hrsg.): Biographisches Erzählen; CHRISTIAN KLEIN (Hrsg.): Grundlagen der Biographik. Theorie und Praxis des biographischen Schreibens (besprochen von Christian v. Zimmermann), in: ZfGerm N.F. 13 (2003), S. 736-740 |||

THOMAS FRANK, ALBRECHT KOSCHORKE, SUSANNE LÜDEMANN, ETHEL MATALA DE MAZZA (Hrsg.): Des Kaisers neue Kleider. Über das Imaginäre politischer Herrschaft. Texte, Bilder, Lektüren (besprochen von Meike Steiger), in: ZfGerm N.F. 13 (2003), S. 741-742 |||

ALEXANDER HONOLD, OLIVER SIMONS (Hrsg.): Kolonialismus als Kultur. Literatur, Medien, Wissenschaft in der deutschen Gründerzeit des Fremden (besprochen von Gabriele Stumpp), in: ZfGerm N.F. 13 (2003), S. 743-744 |||


---ZfGerm N.F. 14 (2004) ---

Schwerpunkt: Adoleszenz |||

PETER U. HOHENDAHL, RÜDIGER STEINLEIN: Editorial, in: ZfGerm N.F. 14 (2004), S. 7 |||

RÜDIGER STEINLEIN: Adoleszenzliteratur, in: ZfGerm N.F. 14 (2004), S. 8-18 |||

PETER U. HOHENDAHL: Anton Reisers Schwester: Therese Hubers Roman „Luise", in: ZfGerm N.F. 14 (2004), S. 19-38 |||

GERTRUD LEHNERT: Konzepte weiblicher Entwicklung um 1800: Jane Austen im Kontext, in: ZfGerm N.F. 14 (2004), S. 39-54 |||

RÜDIGER STEINLEIN: Gefährliche ‚Passagen‘ – Männliche Adoleszenzkrisen in der Literatur um 1900: Hugo von Hofmannsthals Erzählungen „Das Märchen der 672. Nacht" und „Die wunderbare Freundin", in: ZfGerm N.F. 14 (2004), S. 55-66 |||

MATTHIAS HURST: „...und es begann der tiefere Traum seines Lebens." Diskursebenen der Initiation in Stefan Zweigs Novelle „Brennendes Geheimnis", in: ZfGerm N.F. 14 (2004), S. 67-82 |||

JAIMEY FISHER: Kinder der Sterne: Jugend und Wiederaufbau im frühen westdeutschen Nachkriegskino, in: ZfGerm N.F. 14 (2004), S. 83-101 |||

HEINRICH KAULEN: „Welcher Jüngling kann eine solche verfluchungswürdige Schrift lesen?". Zur Rezeption des Adoleszenzromans in der Literaturkritik und Literaturdidaktik von Goethes „Werther" bis zur Postmoderne, in: ZfGerm N.F. 14 (2004), S. 102-113 |||

HEIDI STROBEL: Von der geplanten Persönlichkeit zur Suche nach dem Selbst. Die Darstellung von Adoleszenz in jugendliterarischen Texten der DDR, in: ZfGerm N.F. 14 (2004), S. 114-129 |||

Marina Münkler: Höllenangst und Gewissensqual. Gründe und Abgründe der Selbstsorge in der „Historia von D. Johann Fausten", in: ZfGerm N.F. 14 (2004), S. 249-264 |||

Claudia Breger: Die Rhetorik kultureller Differenz in D. C. v. Lohensteins „Afrikanischen Trauerspielen", in: ZfGerm N.F. 14 (2004), S. 265-282 |||

Thomas Weitin: Die Empfindsamkeit der Zeugenschaft, in: ZfGerm N.F. 14 (2004), S. 283-297 |||

Dieter Burdorf: Gibt es eine Geschichte der deutschen Hymne?, in: ZfGerm N.F. 14 (2004), S. 298-310 |||

Sebastian Susteck: Geschwisterschaft, Freundschaft und Liebe im Dreieck. Aspekte der Figurenkonstellation in Paul Heyses Novellen „Die Einsamen" und „Nino und Maso", in: ZfGerm N.F. 14 (2004), S. 311-328 |||

Jost Hermand: Das Ich im Über-Ich der Gesellschaft. Freud und Arnold Zweig, in: ZfGerm N.F. 14 (2004), S. 329-344 |||

Viktor Otto: An der Herz-Lungen-Maschine von Avantgarde und Aviatik. Mensch-Maschine-Hybride in Literatur und Technologie 1909–1945, in: ZfGerm N.F. 14 (2004), S. 345-358 |||

Katja Schubert: Jude sein ist Mensch sein"? Neue Forschungstendenzen in der deutsch-jüdischen Kulturwissenschaft und die frühen Romane von Jeannette Lander Diskussion, in: ZfGerm N.F. 14 (2004), S. 359-372 |||

David Oels: „A real-life Grimm's fairy tale". Korrekturen, Nachträge, Ergänzungen zum Fall Wilkomirski, in: ZfGerm N.F. 14 (2004), S. 373-390 |||

KATJA GVOZDEVA: „Groteske Ehe" in der Frühen Neuzeit und ihre medialen (Re-)Inszenierungen, in: ZfGerm N.F. 14 (2004), S. 475-490 |||

INGO STÖCKMANN: Ausgemünztes Verhalten. Naturalismus und Moderne in Hermann Sudermanns „Die Ehre", in: ZfGerm N.F. 14 (2004), S. 491-505 |||

FRANZISKA SCHÖSSLER: Mythos und Kriminologie. Intertextuelle Verhandlungen in Kafkas Roman „Der Proceß", in: ZfGerm N.F. 14 (2004), S. 506-520 |||

EBERHARD SAUERMANN: Die Stadt bei Trakl, in: ZfGerm N.F. 14 (2004), S. 521-541 |||

BERND HÜPPAUF: Kriegsrituale nach 1918. Das Gedenken der Toten – eine Beschwörung der Gewalt, in: ZfGerm N.F. 14 (2004), S. 542-563 |||

FRANKA MARQUARDT: Der Manager als Sündenbock. Zur Funktion des jüdischen Impresario Saul Fitelberg in Thomas Manns „Doktor Faustus", in: ZfGerm N.F. 14 (2004), S. 564-580 |||

BIRGIT DAHLKE: Verlust des Komischen? Abschied vom Komischen? Das Thema Judenverfolgung in drei Romanen Jurek BeckersDiskussion, in: ZfGerm N.F. 14 (2004), S. 581-595 |||

ALEXANDER HONOLD: Taugenichts und Leistungsethiker. Die frühe Unordnung Thomas Manns, neu besichtigt aus Anlass der „Großen kommentierten Frankfurter Ausgabe", in: ZfGerm N.F. 14 (2004), S. 595-607 |||

Forschungsbericht |||

CARSTEN GANSEL: Adoleszenz und Adoleszenzroman als Gegenstand literaturwissenschaftlicher Forschung, in: ZfGerm N.F. 14 (2004), S. 130-149 |||

Diskussion |||

GERT HÜBNER: Taubenmist statt Minnesang. Das 12. Jahrhundert in Wolf von Niebelschütz' Roman „Die Kinder der Finsternis", in: ZfGerm N.F. 14 (2004), S. 150-164 |||

Neue Materialien |||

HANSJÖRG SCHNEIDER: Ein Theater in der Zerreissprobe. Die deutsche Bühne in Brünn im Jahre 1938, in: ZfGerm N.F. 14 (2004), S. 165-173 |||

MANFRED MÜLLER: Nationalsozialistische Einflüsse auf die Vorbereitung und den Ablauf der Reichsgedächtnisfeier für Goethe 1932 in WeimarForschungsberichte, in: ZfGerm N.F. 14 (2004), S. 608-613 |||

ANNETTE GRACZYK: Naturlyrik des 20. Jahrhunderts. Ein kritischer Literaturbericht, in: ZfGerm N.F. 14 (2004), S. 614-618 |||

Miszellen |||

JEFREY L. HIGH: Charlotte von Stein und Schillers französisches Bürgerrecht, in: ZfGerm N.F. 14 (2004), S. 174-176 |||

Hartwig Suhrbier: Fritz Reuter, Wilhelm Wolff und die „Neue Rheinische Zeitung". Ein Fund zum Läuschen „De Unnerscheid" (I/61), in: ZfGerm N.F. 14 (2004), S. 390-395 |||

Marc Oliver Huber: Geschichtsphilosophie nach deutschen Reimen. Walter Benjamins Lektüre von Hauptmanns „Festspiel in deutschen Reimen", in: ZfGerm N.F. 14 (2004), S. 395-399 |||

Konferenzberichte |||

Literarisches Feld DDR? DDR-Literatur auf dem Weg zur Autonomie (Colloquium v. 14.-16.2.2003 in Berlin) (Andreas Degen), in: ZfGerm N.F. 14 (2004), S. 177-179 |||

Buch und Bibliothek als Wissensräume in der frühen Neuzeit (Symposion in Wolfenbüttel v. 24.-26.3.2003) (Dirk Werle), in: ZfGerm N.F. 14 (2004), S. 179-182 |||

Lachgemeinschaften: Kulturelle Inszenierungen und soziale Wirkungen von Gelächter im Mittelalter und in der Frühen Neuzeit (Konferenz v. 3.-5.4.2003 in Berlin) (Evi Butzer), in: ZfGerm N.F. 14 (2004), S. 182-184 |||

Deutsch als Fremdsprache (DaF) und Germanistik in Afrika – Afrika in Germanistik und DaF (Internationale Konferenz in Windhoek, Namibia v. 14.-16.4.2003) (Michael Eckardt), in: ZfGerm N.F. 14 (2004), S. 184-186 |||

Ekphrasis. Kunstbeschreibung und virtuelle Räume im medialen Wandel (Internationale Tagung in Berlin v. 8.-10.5.2003) (Michael Rupp), in: ZfGerm N.F. 14 (2004), S. 186-188 |||

Unverschmerzt. Johannes Bobrowski – Leben und Werk (Internationale Konferenz in Berlin v. 7.–9.11.2003) (Nina J. Haering, Tim Reiß), in: ZfGerm N.F. 14 (2004), S. 619-620 |||

Essayismus 1870–1930 (Tagung im Internationalen Forschungszentrum Kulturwissenschaften in Wien v. 15.–17.1.2004) (Simon Jander), in: ZfGerm N.F. 14 (2004), S. 620-622 |||

Wissenschaft, Kunst und Kartografie (Kulturwissenschaftliches Symposion v. 16.–17.1.2004 an der Universität Hannover) (Hans-Joachim Jürgens), in: ZfGerm N.F. 14 (2004), S. 622-623 |||

Text und Feld. Literaturwissenschaftliche Praxis im Zeichen Bourdieus (Internationale Konferenz in Berlin v. 5.–8.2.2004) (Christine Magerski), in: ZfGerm N.F. 14 (2004), S. 623-626 |||

Begriffsgeschichte im Umbruch (Fachtagung in Berlin v. 20.– 21.2.2004) (Carlos Spoerhase), in: ZfGerm N.F. 14 (2004), S. 626-628 |||

Besprechungen |||

HELMUT BRACKERT, STEPHAN FUCHS-JOLIE (Hrsg.): Wolfram von Eschenbach. Titurel (besprochen von Sebastian Baier), in: ZfGerm N.F. 14 (2004), S. 189-190 |||

HEIKE MAYER: Literarische Rhetorik (besprochen von Jürgen Fröhlich), in: ZfGerm N.F. 14 (2004), S. 190-191 |||

JÖRN BOCKMANN: Translatio Neidhardi. Untersuchungen zur Konstitution der Figurenidentität in der Neidhart-Tradition (besprochen von Susanne Köbele), in: ZfGerm N.F. 14 (2004), S. 191-193 |||

Deutsche Lyrik von Luther bis Rilke. CD-ROM (besprochen von Ursula Heukenkamp), in: ZfGerm N.F. 14 (2004), S. 193-195 |||

RÜDIGER CAMPE: Spiel der Wahrscheinlichkeit. Literatur und Berechnung zwischen Pascal und Kleist (besprochen von Ingo Breuer), in: ZfGerm N.F. 14 (2004), S. 196-197 |||

KRISTINE KOCH: Deutsch als Fremdsprache im Rußland des 18. Jahrhunderts. Ein Beitrag zur Geschichte des Fremdsprachenlernens in Europa und zu den deutsch-russischen Beziehungen (besprochen von Dieter Faulhaber), in: ZfGerm N.F. 14 (2004), S. 197-198 |||

ÖSTERREICHISCHE NATIONALBIBLIOTHEK (Hrsg.): Handbuch österreichischer Autorinnen und Autoren jüdischer Herkunft 18. bis 20. Jahrhundert (besprochen von Liliane Weißberg), in: ZfGerm N.F. 14 (2004), S. 198-201 |||

PETER HESSELMANN: Gereinigtes Theater? Dramaturgie und Schaubühne im Spiegel deutschsprachiger Theaterperiodika des 18. Jahrhunderts (1750-1800) (besprochen von Friedemann Kreuder), in: ZfGerm N.F. 14 (2004), S. 202-203 |||

THOMAS WEGMANN: Tauschverhältnisse. Zur Ökonomie des Literarischen und zum Ökonomischen in der Literatur von Gellert bis Goethe (besprochen von Thomas Halupczok), 203-204 |||

WILFRIED BARNER: Goethe und Lessing. Eine schwierige Konstellation (besprochen von Thorsten Valk), in: ZfGerm N.F. 14 (2004), S. 204-206 |||

BERT KASTIES: J.M.R. Lenz unter dem Einfluß des frühkritischen Kant: Ein Beitrag zur Neubestimmung des Sturm und Drang; ARIANE MARTIN: Die kranke Jugend: J.M.R. Lenz und Goethes Werther in der Rezeption des Sturm und Drang bis zum Naturalismus; INGE STEPHAN, HANS-GERD WINTER (Hrsg.): „Die Wunde Lenz". J.M.R. Lenz. Leben, Werk und Rezeption (besprochen von Karin Wurst), in: ZfGerm N.F. 14 (2004), S. 206-209 |||

UTE DETTMAR: Das Drama der Familienkindheit. Der Anteil des Kinderschauspiels am Familiendrama des späten 18. und frühen 19. Jahrhunderts (besprochen von Rüdiger Steinlein), in: ZfGerm N.F. 14 (2004), S. 210-212 |||

JOHANN KREUZER (Hrsg.): Hölderlin Handbuch. Leben – Werk – Wirkung (besprochen von Alexander Honold), in: ZfGerm N.F. 14 (2004), S. 212-215 |||

HANS-JÖRG UTHER (Hrsg.): Deutsche Märchen und Sagen. CD-ROM; WALTER SCHERF: Märchenlexikon. CD-ROM (besprochen von Kathrin Pöge-Alder), in: ZfGerm N.F. 14 (2004), S. 215-216 |||

ACHIM AURNHAMMER, THOMAS PITTROF, (Hrsg.): „Mehr Dionysos als Apoll". Antiklassizistische Antike-Rezeption um 1900 (besprochen von Timo Guenther), in: ZfGerm N.F. 14 (2004), S. 217-218 |||

ERHARD SCHÜTZ, GREGOR STREIM (Hrsg.): Reflexe und Reflexionen von Modernität 1933-1945 (besprochen von Dirk van Laak), in: ZfGerm N.F. 14 (2004), S. 218-220 |||

HANSJÖRG SCHNEIDER: Dresdner Theater 1933-1945 (besprochen von Klaus Völker), in: ZfGerm N.F. 14 (2004), S. 220-221 |||

CLAUDIA SONINO: Exil, Diaspora, Gelobtes Land. Deutsche Juden blicken nach Osten; SABINE ROHLF: Exil als Praxis – Heimatlosigkeit als Perspektive? Lektüre ausgewählter Exilromane von Frauen (besprochen von Helmut Peitsch), in: ZfGerm N.F. 14 (2004), S. 221-223 |||

RALF TRINKS: Zwischen Ende und Anfang. Die Heimkehrerdramatik der ersten Nachkriegsjahre (1945-1949) (besprochen von Wolf Gerhard Schmidt), in: ZfGerm N.F. 14 (2004), S. 224-225 |||

GÜNTER THIMM: „Das Chaos war nicht aufgebraucht." Ein adoleszenter Konflikt als Strukturprinzip von Brechts Stücken (besprochen von Matthias Hurst), in: ZfGerm N.F. 14 (2004), S. 225-226 |||

JOHANNES HILGART: „Die Erde und das Paradies". Dualistische Weltsichten in der deutschen Nachkriegsliteratur; HANS-GERD WINTER (Hrsg.): „Uns selbst mussten wir misstrauen". Die „junge Generation" in der deutschsprachigen Nachkriegsliteratur (besprochen von Ulrike Vedder), in: ZfGerm N.F. 14 (2004), S. 226-229 |||

MARION BRANDT: Für eure und unsere Freiheit? Der Polnische Oktober und die Solidarnosc-Revolution in der Wahrnehmung von Schriftstellern aus der DDR (besprochen von Simone Barck), in: ZfGerm N.F. 14 (2004), S. 229-231 |||

URTE HELDUSER, THOMAS SCHWIETERING (Hrsg.): Kultur und ihre Wissenschaft. Beiträge zu einem reflexiven Verhältnis (besprochen von Gerhard Kaiser), in: ZfGerm N.F. 14 (2004), S. 231-234 |||

Petra Christina Hardt, Nicoletta Kiefer ( Hrsg .): Begegnungen mit Dante. Untersuchungen und Interpretationen zum Werk Dantes und zu seinen Lesern; Eva Hölter: „Der Dichter der Hölle und des Exils". Historische und systematische Profile der deutschsprachigen Dante-Rezeption (besprochen von Fabian Lampart), in: ZfGerm N.F. 14 (2004), S. 400-401 |||

Hubert Herkommer (Hrsg.): Das Buch der Welt. Kommentar und Edition zur ‚Sächsischen Weltchronik‘. Ms. Memb. I 90 (besprochen von Johannes Fournier), in: ZfGerm N.F. 14 (2004), S. 402-403 |||

Lieselotte E. Saurma-Jeltsch: Spätformen Mittelalterlicher Buchherstellung. Bilderhandschriften aus der Werkstatt Diebold Laubers in Hagenau (besprochen von Moritz Wedell), in: ZfGerm N.F. 14 (2004), S. 403-405 |||


Horst Brunner, Werner Williams-Krapp (Hrsg.): Forschungen zur deutschen Literatur des Spätmittelalters. Festschrift für Johannes Janota (besprochen von Christian Clement), in: ZfGerm N.F. 14 (2004), S. 405-407 |||

Joseph Vogl: Kalkül und Leidenschaft. Poetik des ökonomischen Menschen (besprochen von Thomas Wegmann), in: ZfGerm N.F. 14 (2004), S. 407-409 |||

Tanja Reinlein: Der Brief als Medium der Empfindsamkeit. Erschriebene Identitäten und Inszenierungspotentiale (besprochen von Jochen Strobel), in: ZfGerm N.F. 14 (2004), S. 409-410 |||

Christoph Böhr : Philosophie für die Welt. Die Popularphilosophie der deutschen Spätaufklärung im Zeitalter Kants (besprochen von Alexander Kosenina), in: ZfGerm N.F. 14 (2004), S. 411-412 |||

Franziska Schössler: Goethes „Lehr"- und „Wanderjahre": Eine Kulturgeschichte der Moderne; Hellmut Ammerlahn: Imagination und Wahrheit. Goethes Künstler-Bildungsroman „Wilhelm Meisters Lehrjahre" (besprochen von Rainer Kawa), in: ZfGerm N.F. 14 (2004), S. 412-414 |||

Ute Maack: Ironie und Autorschaft: Friedrich Schlegels Charakteristiken (besprochen von Wolf Gerhard Schmidt), in: ZfGerm N.F. 14 (2004), S. 414-416 |||

Birte Giesler: Literatursprünge. Das erzählerische Werk von Friederike Helene Unger (besprochen von Angela Steidele), in: ZfGerm N.F. 14 (2004), S. 416-417 |||

Julia Bohnengel: Sade in Deutschland. Eine Spurensuche im 18. und 19. Jahrhundert mit einer Dokumentation deutschsprachiger Rezeptionszeugnisse zu Sade 1768–1899 (besprochen von Claudia Albert), in: ZfGerm N.F. 14 (2004), S. 417-418 |||

Johann Anselm Steiger: Die Sehnsucht nach der Nacht. Frühromantik und christlicher Glaube bei Novalis (1772–1801) (besprochen von Holger Falk-Trübenbach), in: ZfGerm N.F. 14 (2004), S. 419 |||

Dieter Borchmeyer : Richard Wagner. Ahasvers Wandlungen; Herfried Münkler, Hermann Danuser (Hrsg.): Deutsche Meister – böse Geister? Nationale Selbstfindung in der Musik; Claus-Artur Scheier: Ästhetik der Simulation. Formen des Produktionsdenkens im 19. Jahrhundert (besprochen von Cord-Friedrich Berghahn), in: ZfGerm N.F. 14 (2004), S. 420-424 |||

Regina Nörtemann (Hrsg.) : Gertrud Kolmar. Das lyrische Werk (besprochen von Marion Brandt), in: ZfGerm N.F. 14 (2004), S. 424-425 |||

Helmut Stalder: Siegfried Kracauer. Das journalistische Werk in der „Frankfurter Zeitung" 1921–1933 (besprochen von Stefan Porombka), in: ZfGerm N.F. 14 (2004), S. 426-427 |||

Wolfgang Klein (Bearb.): Heinrich Mann – Félix Bertaux. Briefwechsel 1922–1948 (besprochen von Michael Grisko), in: ZfGerm N.F. 14 (2004), S. 428-429 |||


Yvonne Wolff : Frank Thiess und der Nationalsozialismus. Ein konservativer Revolutionär als Dissident (besprochen von Erhard Schütz), in: ZfGerm N.F. 14 (2004), S. 429-431 |||

Walter Busch, Gerhart Pickerodt (Hrsg.): Max Kommerell. Leben – Werk – Aktualität (besprochen von Andreas Kilcher), in: ZfGerm N.F. 14 (2004), S. 431-433 |||

Johanna Bossinade, Angelika Schaser (Hrsg.): Käte Hamburger. Zur Aktualität einer Klassikerin (besprochen von Michael Schmidt), in: ZfGerm N.F. 14 (2004), S. 433-434 |||

Thomas Kramer: Micky, Marx und Manitu. Zeit- und Kulturgeschichte im Spiegel eines DDR-Comics 1955–1990. „Mosaik" als Fokus von Medienerlebnissen im NS und in der DDR (besprochen von Carsten Gansel), in: ZfGerm N.F. 14 (2004), S. 434-437 |||

Christiane Zehl Romero: Anna Seghers. Eine Biographie 1947–1983 (besprochen von Ursula Elsner), in: ZfGerm N.F. 14 (2004), S. 437-439 |||

Hans Dieter Zimmermann: Literaturbetrieb Ost – West. Die Spaltung der deutschen Literatur von 1948 bis 1998; Hans-Christian Stillmark (Hrsg.): Rückblicke auf die Literatur der DDR (besprochen von Ursula Heukenkamp), in: ZfGerm N.F. 14 (2004), S. 439-444 |||

Dieter Borchmeyer, Helmuth Kiesel (Hrsg.): Der Ernstfall. Martin Walsers „Tod eines Kritikers" (besprochen von Matthias N. Lorenz), in: ZfGerm N.F. 14 (2004), S. 445-446 |||

Dieter Burdorf: Poetik der Form. Eine Begriff- und Problemgeschichte (besprochen von Stefan Scherer), in: ZfGerm N.F. 14 (2004), S. 446-448 |||

Ansgar Nünning, Vera Nünning (Hrsg.): Konzepte der Kulturwissenschaften. Theoretische Grundlagen – Ansätze – Perspektiven (besprochen von Arno Meteling), in: ZfGerm N.F. 14 (2004), S. 448-450 |||

Doerte Bischoff, Martina Wagner-Egelhaaf (Hrsg.): Weibliche Rede – Rhetorik der Weiblichkeit. Studien zum Verhältnis von Rhetorik und Geschlechterdifferenz (besprochen von Irmela Marei Krüger-Fürhoff), 450-451 |||

Stefanie Wehnert: Literaturmuseen im Zeitalter der neuen Medien. Leseumfeld – Aufgaben – Didaktische Konzepte (besprochen von Paul Kahl), in: ZfGerm N.F. 14 (2004), S. 451-453 |||

Brigitte Weingart: Ansteckende Wörter. Repräsentationen von AIDS (besprochen von Olaf Briese), in: ZfGerm N.F. 14 (2004), S. 453-454 |||

Erich Strassner: Text-Bild-Kommunikation – Bild-Text-Kommunikation (besprochen von Jörn Münkner), in: ZfGerm N.F. 14 (2004), S. 454-455 |||

Felicity Rash: Die deutsche Sprache in der Schweiz. Mehrsprachigkeit, Diglossie und Veränderung (besprochen von Beat Siebenhaar), in: ZfGerm N.F. 14 (2004), S. 456-457 |||

Markus Nickl: Gebrauchsanleitungen. Ein Beitrag zur Textsortengeschichte seit 1950 (besprochen von Toni Bernhart), in: ZfGerm N.F. 14 (2004), S. 457-458 |||

Duden. Deutsches Universalwörterbuch. PC-Bibliothek Express. CD-ROM (besprochen von Christiane Wanzeck), in: ZfGerm N.F. 14 (2004), S. 458-459 |||

HEINZ-DIETER HAUSTEIN: Quellen der Messkunst. Zu Maß und Zahl, Geld und Gewicht (besprochen von Jörn Münkner), in: ZfGerm N.F. 14 (2004), S. 629-631 |||

STAATSBIBLIOTHEK ZU BERLIN – PREUSSISCHER KULTURBESITZ (Hrsg.): Heinrich v. Veldeke Eneasroman. CD-ROM; STIFTSBIBLIOTHEK ST. GALLEN, BASLER PARZIVAL PROJEKT (Hrsg.): Die St. Galler Nibelungenhandschrift: Parzival, Nibelungenlied und Klage, Karl, Willehalm. CD-ROM (besprochen von Jacob Klingner), in: ZfGerm N.F. 14 (2004), S. 631-632 |||

EVI BUTZER: Die Anfänge der jiddischen purim shpiln in ihrem literarischen und kulturgeschichtlichen Kontext (besprochen von Nadia Ghattas), in: ZfGerm N.F. 14 (2004), S. 633-634 |||

GERDA BAUMBACH (Hrsg.): Theaterkunst und Heilkunst. Studien zu Theater und Anthropologie (besprochen von Hans Rudolf Velten), in: ZfGerm N.F. 14 (2004), S. 634-637 |||

KURT ALAND (Hrsg.): Martin Luther. Gesammelte Werke. Mit einer illustrierten Lebenschronik und einer Einführung in Werk und Theologie (besprochen von Christof L. Diedrichs), in: ZfGerm N.F. 14 (2004), S. 637-639 |||

ITALO MICHELE BATTAFARANO, HILDEGARD EILERT: Courage. Die starke Frau der deutschen Literatur (besprochen von Rosmarie Zeller), in: ZfGerm N.F. 14 (2004), S. 639-640 |||

DETLEF DÖRING: Die Geschichte der Deutschen Gesellschaft in Leipzig. Von der Gründung bis in die ersten Jahre des Seniorats Johann Christoph Gottscheds (besprochen von Helga Brandes), in: ZfGerm N.F. 14 (2004), S. 640-643 |||

CONRAD WIEDEMANN (Hrsg.): Gotthold Ephraim Lessing: Werke und Briefe in zwölf Bänden, Bd. 3: Werke 1754–1757 (besprochen von Marie-Christin Wilm), 643-644 |||

WALTER HETTCHE (Hrsg.): Johann Wilhelm Ludwig Gleim: Ausgewählte Werke (besprochen von Mark-Georg Dehrmann), in: ZfGerm N.F. 14 (2004), S. 645-646 |||

LAURENZ LÜTTEKEN, UTE POTT, CARSTEN ZELLE (Hrsg.): Urbanität als Aufklärung. Karl Wilhelm Ramler und die Kultur des 18. Jahrhunderts (besprochen von Ulrike Münter), in: ZfGerm N.F. 14 (2004), S. 646-647 |||

ERNST OSTERKAMP (Hrsg.): Wechselwirkungen. Kunst und Wissenschaft in Berlin und Weimar im Zeichen Goethes; SIEGFRIED DETEMPLE: Goethe – Berlin – Mai 1778. Sechs Tage durch die preußische Residenzstadt (besprochen von Dirk Niefanger), in: ZfGerm N.F. 14 (2004), S. 647-649 |||

KARIN HOFF: Die Entdeckung der Zwischenräume. Literarische Projekte der Spätaufklärung zwischen Skandinavien und Deutschland (besprochen von Helge Jordheim), in: ZfGerm N.F. 14 (2004), S. 650-651 |||

HERIBERT TOMMEK: J.M.R. Lenz. Sozioanalyse einer literarischen Laufbahn (besprochen von Brita Hempel), in: ZfGerm N.F. 14 (2004), S. 651-652 |||

JULIA SCHREINER: Jenseits vom Glück. Suizid, Melancholie und Hypochondrie in deutschsprachigen Texten des späten 18. Jahrhunderts; HANS-UWE LAMMEL (Hrsg.): Johann Karl Wilhelm Moehsen: Betrachtungen über die Berlinischen Selbstmörder unter den Soldaten; MEIKE HILLEN: Die Pathologie der Literatur. Zur wechselseitigen Beobachtung von Medizin und Literatur (besprochen von Alexander Košenina), in: ZfGerm N.F. 14 (2004), S. 653-655 |||

ANDREAS MEIER (Hrsg.): Christian August Vulpius. Eine Korrespondenz zur Kulturgeschichte der Goethezeit,1. Bd.: Brieftexte, 2. Bd.: Kommentar (besprochen von Walter Hettche), in: ZfGerm N.F. 14 (2004), S. 655-657 |||

MARTIN HUBER: Der Text als Bühne. Theatrales Erzählen um 1800 (besprochen von Matthias Schöning), in: ZfGerm N.F. 14 (2004), S. 657-658 |||

JÖRG BONG: Texttaumel. Poetologische Inversionen von „Spätaufklärung" und „Frühromantik" bei Ludwig Tieck (besprochen von Wolfgang Rath), in: ZfGerm N.F. 14 (2004), S. 659-661 |||

EDITIONSPROJEKT KARL GUTZKOW (Hrsg.): Gutzkows Werke und Briefe. Erzählerische Werke, Bd. 1, CD-ROM; Bd. 17, CD-ROM (besprochen von Christian Jäger), in: ZfGerm N.F. 14 (2004), S. 661-662 |||

MARTIN E. SCHMID (Hrsg.): Hugo von Hofmannsthal Brief-Chronik. Regest-Ausgabe (besprochen von David Oels), in: ZfGerm N.F. 14 (2004), S. 662-663 |||

GEORG WITKOWSKI: Von Büchern und Menschen. Erinnerungen 1863–1933 (besprochen von Ralf Klausnitzer), in: ZfGerm N.F. 14 (2004), S. 663-665 |||

WALTER FÄHNDERS, ANDREAS HANSEN (Hrsg.): Vom Trottelbuch zum Torpedokäfer. Franz Jung in der Literaturkritik 1912–1963 (besprochen von Andreas Erb), in: ZfGerm N.F. 14 (2004), S. 666-667 |||

WALTER FÄHNDERS, HELGA KARRENBROCK (Hrsg.): Autorinnen der Weimarer Republik (besprochen von Monika Shafi), in: ZfGerm N.F. 14 (2004), S. 667-669 |||

PETER STEIN: Heinrich Mann (besprochen von Markus Joch), in: ZfGerm N.F. 14 (2004), S. 670-671 |||

MARTINA HOFFSCHULTE: „Deutsche Hörer!". Thomas Manns Rundfunkreden (1940 bis 1945) im Werkkontext (besprochen von Franka Marquardt), in: ZfGerm N.F. 14 (2004), S. 672-674 |||

KLAUS W. JONAS, HOLGER R. STRUNZ: Golo Mann, Leben und Werk, Chronik und Bibliographie (1929–2003) (besprochen von Georg Wenzel), in: ZfGerm N.F. 14 (2004), S. 674-677 |||

PETER-ERWIN JANSEN, CHRISTIAN SCHMIDT (Hrsg.): Leo Löwenthal, Siegfried Kracauer: In steter Freundschaft. Briefwechsel 1921–1966 (besprochen von Robert Steegers), in: ZfGerm N.F. 14 (2004), S. 677-678 |||

DIETER FELBICK: Schlagwörter der Nachkriegszeit 1945–1949 (besprochen von Wolf Gerhard Schmidt), in: ZfGerm N.F. 14 (2004), S. 678-679 |||

ROLF TIEDEMANN (Hrsg.): Theodor W. Adorno. Gesammelte Schriften. CD-ROM (besprochen von Thomas Wegmann), in: ZfGerm N.F. 14 (2004), S. 680-681 |||

HOLGER DAINAT, LUTZ DANNEBERG (Hrsg.): Literaturwissenschaft und Nationalsozialismus (besprochen von Gerhard Kaiser), in: ZfGerm N.F. 14 (2004), S. 681-683 |||

CHRISTOPH KÖNIG (Hrsg.): Internationales Germanistenlexikon 1800–1950, CD-ROM (besprochen von Alexander Košenina), in: ZfGerm N.F. 14 (2004), S. 683-685 |||

FRANK THOMAS GRUB: ‚Wende‘ und ‚Einheit‘ im Spiegel der deutschsprachigen Literatur. Ein Handbuch (besprochen von Helmut Peitsch), in: ZfGerm N.F. 14 (2004), S. 685-688 |||

BURGHARD DAMERAU: Die Wahrheit der Literatur. Glanz und Elend der Konzepte (besprochen von Stephanie Waldow), in: ZfGerm N.F. 14 (2004), S. 688-690 |||

FOTIS JANNIDIS, GERHARD LAUER, MATÍAS MARTÍNEZ, SIMONE WINKO (Hrsg.): Regeln der Bedeutung. Zur Theorie der Bedeutung literarischer Texte (besprochen von Carlos Spoerhase), in: ZfGerm N.F. 14 (2004), S. 690-695 |||

ULRICH BREUER: Bekenntnisse: Diskurs – Gattung – Werk (besprochen von Bernadette Malinowski), in: ZfGerm N.F. 14 (2004), S. 695-697 |||

UNDINE KRAMER (Hrsg.): Archaismen – Archaisierungsprozesse – Sprachdynamik (besprochen von Kari Keinästö), in: ZfGerm N.F. 14 (2004), S. 697-700 |||

  Copyright bei Mediaevum.de 1999–2017 Gästebuch Seite empfehlen