Eine Tastatur halt ;-)
    Startseite
    Mediävistische Forschung
    Startseite Datenbank

Zurück zur Startseite Impressum eMail an die Redaktion Neue Angebote auf Mediaevum Überblick über das gesamte Portal Suche auf Mediaevum.de Hilfe

Datenbank
altgermanistischer Forschungsprojekte


Name: Annette Hoppe
Institut: Univ. Aachen
eMail: ac-hoppe@web.de
Thema: Ein neues Neidhart-Bild? Zur Salzburger Neidhart-Edition (Arbeitstitel)
Status: Diss
Abschluß: 2010
Info:

Die Salzburger Neidhart-Edition (SNE) aus dem Jahr 2007 versteht sich als Bestandsaufnahme dessen, was unter dem Namen ‚Neidhart’ bzw. im „Neidhart-Kontext“ überliefert ist. Insofern stellt sie ein Novum in der Editionsgeschichte dar, weil sie zuallererst die tatsächliche Überlieferung in den Vordergrund stellt und vollständig auf Echtheitsentscheidungen verzichtet. Sie ist somit im Zusammenhang zu sehen mit der aktuellen Forschungsdiskussion um die Edition mittelalterlicher Texte, die in der Dissertation berücksichtigt wird.
Geleitet wird die Arbeit von dem Erkenntnisinteresse daran, welche neuen Interpretationsmöglichkeiten und damit welche neue Sicht auf Neidhart durch die Edition eröffnet werden können. Es wird untersucht, welche Konsequenzen sich bezüglich der Kategorien ‚Autor’ und ‚Werk’ und bezüglich Authentizitätsfragen ergeben. Unter dem Aspekt des Varianzphänomens werden die durch die Rezeption bedingten unterschiedlichen Sinngebungen herausgearbeitet.
In Bezug auf die literarhistorische Bedeutung der Lieder ‚Neidharts’ soll weiterhin der Frage nachgegangen werden, inwieweit sich innerhalb der Überlieferung eine Gattungsgenese widerspiegelt.

Bearbeiten      

  Copyright bei Mediaevum.de 1999–2018 Gästebuch Seite empfehlen