Eine Tastatur halt ;-)
    Startseite
    Mediävistische Forschung
    Startseite Datenbank

Zurück zur Startseite Impressum eMail an die Redaktion Neue Angebote auf Mediaevum Überblick über das gesamte Portal Suche auf Mediaevum.de Hilfe

Datenbank
altgermanistischer Forschungsprojekte


Name: Bram Rossano
Institut: Univ. Gent (Belgien)
eMail: Bram.Rossano@UGent.be
Thema: Die Gestalt der Maria Magdalena in der theodisken Literatur des Mittelalters, mit bes. Berücksichtigung des Motivs der Liebe
Status: Diss
Abschluß: k.A.
Info:

Diese Arbeit will an erster Stelle eine Gesamtdarstellung bieten jener Texte, in denen Maria Magdalena als Hauptfigur vorgeführt wird. Im linguistischen Rahmen einer sog. ‘theodistischen’ (= modifizierter Terminus für Kontinentalwestgermanisch) Theorie (herausgearbeitet von L. de Grauwe, s. z.B. ABäG 35 (1992), S. 191-205) werden sowohl niederländische wie deutsche mittelalterliche Texte in die Untersuchung mit einbezogen. Die Bestimmung, welche Faktoren die Rezeption (und ihre eventuelle Entwicklung) der Magdalenenfigur kennzeichnen, wird sich als Hauptaufgabe dieser Forschung herausstellen. Die Funktion,die die jeweilige Textsorte auf die variierende Behandlung des Magdalenenstoffes ausüben könnte, sowie die Wirkung von ursprünglich in theodisker Sprache abgefassten Texten im Verhältnis zu Übertragungen aus dem Latein sollten als einige der möglichen Faktoren überprüft werden. Eine allgemein philologische Verfahrensweise kennzeichnet die ganze Untersuchung. Aus der Fülle der Motive, die mit der Magdalenenfigur verknüpft sind, wird besonders auf das Thema der Liebe das Augenmerk gerichtet.

Bearbeiten      

  Copyright bei Mediaevum.de 1999–2018 Gästebuch Seite empfehlen