Eine Tastatur halt ;-)
    Startseite
    Mediävistische Forschung
    Startseite Datenbank

Zurück zur Startseite Impressum eMail an die Redaktion Neue Angebote auf Mediaevum Überblick über das gesamte Portal Suche auf Mediaevum.de Hilfe

Datenbank
altgermanistischer Forschungsprojekte


Name: Prof. Dr. Cora Dietl
Institut: Univ. Gießen
eMail: Cora.Dietl@germanistik.uni-giessen.de
Thema: Lexikon der arthurischen Gestalten in den deutschen Texten des Mittelalters
Status: Projekt
Abschluß: k.A.
Info:

Monographien zu einzelnen arthurischen Helden aus komparatistischer Sicht existieren ebenso wie Nachschlagewerke im Stil eines „Who is Who“ zu den wichtigsten Helden in der Artusdichtung (v. a. in der englischen oder auch französischen). Ein umfassendes Lexikon aller Gestalten, die in der deutschen Artusdichtung auftreten, sowie ihrer Verwendung in anderen Textsorten fehlt aber bisher. Das neue Nachschlagwerk soll nicht nur der Orientierung des Lesers eines einzelnen Romans oder der Aufspürung von intertextuellen Bezügen dienen, es soll auch zeigen, wie durch verschiedene Artusromane eine kohärente Welt der Matière de Bretagne entworfen wird und wie die einzelnen Autoren auf das von den Dichterkollegen entworfene Flechtwerk der Beziehungen zwischen den Figuren Bezug nehmen – bestätigend, weiter verstrickend oder demonstrativ das Beziehungsgeflecht zerschlagend. Es soll in den einzelnen Artikeln deutlich werden, welchem Zweck die jeweilige Figur im fiktiven oder pseudohistorischen Netzwerk dient und wie sie außerhalb dessen und außerhalb ihrer Epoche und Gattung eingesetzt werden kann. Das Lexikon wird im Verlag Walter de Gruyter in Berlin erscheinen, als Fortsetzung des von Manfred Kern und Alfred Ebenbauer herausgegebenen Lexikons der antiken Gestalten.

Bearbeiten      

  Copyright bei Mediaevum.de 1999–2018 Gästebuch Seite empfehlen